10. Dezember: Tag der Menschenrechte

Jahr für Jahr feiern Menschen weltweit am 10. Dezember den Tag der Menschenrechte. Am 10. Dezember 1948 haben die Vereinten Nationen die „Allgemeine Erklärung der Menschenrechte“ verkündet. Sie garantierte zum ersten Mal allen Menschen die gleichen Rechte. Die Erklärung ist auch nach mehr als 70 Jahren noch aktuell. Denn jeden Tag wird irgendwo auf der Welt gegen einen ihrer 30 Artikel verstoßen. Staatliche Willkür und Gewalt gibt es an vielen Orten und in vielen Formen. Da wird das Recht auf Leben und Freiheit oder das Verbot der Folter ignoriert. Da werden die Meinungs- und Informationsfreiheit oder das Verbot der Diskriminierung missachtet. Auch das Recht auf Asyl oder das Recht auf Bildung werden verletzt. Jahr für Jahr demonstrieren auch im Kreis Tübingen Leute deshalb am 10. Dezember für die Menschenrechte und bilden eine Menschenkette.

Info: Die Stichworte „Allgemeine Erklärung der Menschenrechte“ in der Suchmaske führen zu einer Seite der Vereinten Nationen mit dem gesamten Text der Erklärung. Sie ist auch unter dem Link

https://www.un.org/depts/german/menschenrechte/aemr.pdf zu finden.

tun120805

Foto: Ute Kaiser

Aktuelle Informationen zu Corona: Hier klicken

 1,637 total views,  2 views today

Related posts