Reem Alabali-Radovan ist neue Flüchtlingsbeauftragte

Neue Staatsministerin im Bundeskanzleramt und Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration ist Reem Alabali-Radovan (SPD). Sie trat für die neue Bundesregierung die Nachfolge der Tübinger Bundestagsabgeordneten Annette Widmann-Mauz (CDU) an. Bei der Amtsübernahme erklärte sie:

„Ich freue mich sehr auf diese verantwortungsvolle Aufgabe. Die Themen meines Amtes begleiten mich schon mein ganzes Leben. Die Herausforderungen und Chancen für Zugewanderte in unserem Land kenne ich aus eigener Erfahrung. Respekt und Anerkennung sind die Schlüssel, aber auch tatkräftige Unterstützung. In unserer Gesellschaft sollen alle teilhaben, unabhängig von ihrer Herkunft.“

Als Kind irakischer Eltern wurde Alabali-Radovan 1990 in Moskau geboren. 1996 kam sie mit ihrer Familie nach Mecklenburg-Vorpommern. Nach ihrem Abitur in Schwerin studierte Alabali-Radovan Politikwissenschaften an der Freien Universität Berlin. Seit 2020 war sie Integrationsbeauftragte des Landes Mecklenburg-Vorpommern und zog 2021 mit einem Direktmandat in den Deutschen Bundestag ein. Sie ist mit dem Profiboxer Denis Radovan verheiratet und boxt in ihrer Freizeit selbst in einem Boxclub in Schwerin.

tun21121801

Das Bundeskanzleramt in Berlin. Foto: tünews INTERNATIONAL / Mostafa Elyasian.

Aktuelle Informationen zu Corona: Hier klicken

 4,211 total views,  1 views today

TÜNEWS INTERNATIONAL

Related posts