Booster-Impfung für 12- bis 17-Jährige

Die Ständige Impfkommission (Stiko) empfiehlt Booster-Impfungen jetzt auch für 12- bis 17-Jährige. Anlass ist die rasante Ausbreitung der Omikron-Variante des Corona-Virus. Die Kinder und Jugendlichen bekommen bei der Auffrischungsimpfung, also der dritten Impfung, den Impfstoff von Biontech. Das schreibt das Robert-Koch-Institut auf seiner Internetseite. Die Booster-Impfung sollte frühestens drei Monaten nach der vorangegangenen Impfung gemacht werden. Auch bei den 12- bis 17-Jährigen nimmt der Impfschutz mit den derzeitigen Impfstoffen nach wenigen Monaten ab. Die dritte Impfung verbessert den Schutz wieder und verringert die Wahrscheinlichkeit infiziert zu werden. Die Stiko schätzt das Risiko für Nebenwirkungen der Impfung als „sehr gering“ ein.

Mehr unter: https://www.rki.de/DE/Content/Kommissionen/STIKO/Empfehlungen/PM_2022-01-13.html

Termine für die Impfung in Tübingen, Rottenburg und Mössingen können unter der Adresse https://www.medizin.uni-tuebingen.de/de/pop-up-impforte gebucht werden. Dort gibt es auch einen Überblick über die zusätzlichen Impfaktionen ab Freitag, 21. Januar, im Landkreis Tübingen.

tun22011404

Das Robert Koch-Institut (RKI) in Berlin. Foto: tünews INTERNATIONAL / Mostafa Elyasian.

Aktuelle Informationen zu Corona: Hier klicken

 3,332 total views,  4 views today

TÜNEWS INTERNATIONAL

Related posts