Wohngeld-BezieherInnen erhalten Zuschuss zu Heizkosten

Die Kosten für Energie steigen und belasten vor allem Menschen mit geringem Einkommen. Das Land Baden-Württemberg will BezieherInnen von Wohngeld unterstützen. Am 1. September bekommen sie einen einmaligen Zuschuss zu den Heizkosten. Der Zuschuss steigt mit der Größe des Haushalts. Wer allein lebt und Wohngeld bezieht, erhält 270 Euro. Haushalte mit zwei Personen bekommen 350 Euro. Für jedes weitere Mitglied des Haushalts gibt es jeweils 70 Euro. Das Geld wird automatisch ohne Antrag ausgezahlt. Berechtigt sind rund 74.000 Haushalte in Baden-Württemberg. Das zuständige Ministerium rechnet mit Kosten von insgesamt rund 26 Millionen Euro.
Siehe https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse/pressemitteilung/pid/wohngeldbeziehende-erhalten-einmaligen-heizkostenzuschuss/
tun22080901
www.tuenews.de

Rauchende Schornsteine über den Dächern Tübingens. Foto: tünews INTERNATIONAL / Mostafa Elyasian.

 5,316 total views,  6 views today

TÜNEWS INTERNATIONAL

Related posts