Mit Jugendticket landesweit mobil

Ab 1. März gibt es in Baden-Württemberg ein Jugendticket. Es kostet 365 Euro im Jahr. Für einen Euro pro Tag können junge Menschen rund um die Uhr mit Bussen und Bahnen im Öffentlichen Nahverkehr (ÖPNV) durch ganz Baden-Württemberg fahren. Voraussetzung ist, dass sie in Baden-Württemberg wohnen oder ihre Schule dort ist.
Kinder und Jugendliche unter 21 Jahren sowie SchülerInnen, Studierende, Auszubildende unter 27 Jahren und junge Leute, die Freiwilligendienst leisten, können das Ticket kaufen. Ein Vorteil: Mit diesem Ticket können alle Nahverkehrszüge – nicht ICE oder IC oder Fernbusse – sowie der örtliche ÖPNV – auch Straßenbahnen und Busse – genutzt werden.
Das Jugendticket gibt es im Internet und bei den Verkehrsverbünden – zum Beispiel Naldo – nur als Jahreskarte. Es kann als Jahresticket auf einmal bezahlt werden oder im Abo monatlich. Nach einem Jahr kann es monatlich gekündigt werden. Das Ticket endet, wenn die Voraussetzungen wie Alter (21 beziehungsweise 27 Jahre) wegfallen oder die Ausbildung beziehungsweise der Freiwilligendienst abgeschlossen ist.
Junge Leute, die schon ein ÖPNV-Abo haben, bekommen in der Regel eine E-Mail oder einen Brief von ihrem Verkehrsverbund. Er informiert darin über die Umstellung des Abos. Bei manchen geht der Wechsel zum Jugendticket automatisch, bei anderen muss er beantragt werden.
Antworten auf häufige Fragen unter https://vm.baden-wuerttemberg.de/de/mobilitaet-verkehr/bus-und-bahn/verkehrsverbuende-tarife/landesweites-jugendticket
Regelungen im Verkehrsverbund Naldo: https://www.naldo.de/jugendticketbw/

tun23011801

www.tuenews.de

Jugendticket für Baden-Württemberg. Foto: tünews INTERNATIONAL / Mostafa Elyasian.

001850

 

 

 

 3,617 total views,  179 views today

TÜNEWS INTERNATIONAL

Related posts