Ausstellung zeigt: Verstehen gelingt auch ohne Worte

„Viele Sprachen – Eine Welt“ ist der Titel einer Ausstellung in Dußlingen. Sie wird am Montag, 26. Juli, um 18 Uhr im Rathaus eröffnet. Gezeigt wird, dass sich die Vielfalt der Welt auch in Dußlingen finden lässt. BürgerInnen, die mehr als eine Sprache sprechen, haben für Fotos Fragen nur mit ihrer Mimik und Körpersprache beantwortet. Die Tübinger Fotografin Natalia Zumaràn will mit ihren Porträts zeigen, „dass menschliche Gefühle universell sind und auch ohne Worte verstanden werden können“, wie es in der Pressemitteilung heißt. Nach der Eröffnung kann mit der Fotografin und einigen Porträtierten geredet werden. Alle BesucherInnen müssen eine Maske tragen und ihre Kontaktdaten angeben. Die Ausstellung – eine Kooperation von der Gemeinde, dem Landkreis Tübingen und der Tübinger Volkshochschule – ist bis einschließlich Dienstag, 31. August, zu sehen. Geöffnet ist sie montags von 7 bis 16 Uhr, dienstags von 8 bis 19 Uhr, mittwochs von 14 bis 16 Uhr, donnerstags von 8 bis 16 Uhr und freitags von 7 bis 12 Uhr.

tun21072103

Das Landratsamt Tübingen. Foto: tünews INTERNATIONAL / Mostafa Elyasian.

Aktuelle Informationen zu Corona: Hier klicken

 2,286 total views,  4 views today

Related posts