Blowing it up

TBTF

Blowing it up

aus der Redaktion

 

Der Name ist Programm bei Blowing it up, wenn die Gruppe „Too big to fail“ (TBTF) live aufspielt. Die Musiker kommen mit Kostümen und einem Stehpult auf die Bühne und vermitteln dort ein großartiges Zusammengehörigkeitsgefühl – alle neun Mitglieder. Man muss bei dieser funkigen Musik einfach mittanzen. Die Musiker hatten alle schon in Tübingens Musikkreisen miteinander zu tun, die meisten durch die Band „Funky Latinos“. Die ist der Ursprung, aus dem TBTF hervorging. Die Funky Latinos waren eine Band von ungefähr 9 bis 11 Mitgliedern, die es schon fünf Jahre lang gab, bevor TBTF vor ungefähr zwei Jahren gegründet wurde. Die Band erhielt ihren Namen aus einer Vielzahl von Vorschlägen. Seltsamerweise gab es in der Ursprungs-Band Funky Latinos keine Latinos, außer Oscar aus Mexiko. Außerdem war es hauptsächlich eine Cover-Band mit höchstens zwei Original-Songs, die gegen Ende der Band-Zeit fertig wurden.

TBTF spielte eine Vielzahl ihrer Songs auf dem 4ALL Fest. Die Musiker boten allen Besuchern eine gute Zeit auf der Tanzfläche. Es ist wirklich ein Erlebnis, TBTF live zu sehen. Die Radiointerviews der Bandmitglieder bei Wüste Welle sagen auch viel über ihre individuellen Wege aus.

342 total views, 3 views today

Related posts

Leave a Comment