Chili und Maqluba

Kochevent

Chili und Maqluba

von Sylvia Haden

 

Es ist 15 Uhr am Samstagnachmittag. Das „interkulturelle Küchen-Forum“ für Erwachsene zum Treffen, Austauschen, Kochen – und natürlich zum Essen beginnt. Viele Kisten mit Lebensmitteln treffen ein. Die erste Schicht der Küchen-Crew besteht aus den Initiatoren des Koch-Events: Karl, Jacky und Lulieta von der Hausgemeinschaft LU 15 (Ludwigstraße) und Sylvia von tünews INTERNATIONAL. Bis spät in die Nacht wird unermüdlich geschnitten und geraspelt, gekocht und gebacken, dekoriert und arrangiert.

Hummus auf ein Fladenbrot gestrichen, mit Tomaten, Gurken, frischen grünen Chili-Schoten und Salatblättern belegt – fertig ist die erste Speise. Chili sin Carne kommt duftend als nächstes auf den Tisch. Ahmed bereitet in der nächsten Küchenschicht ein arabisches Reisgericht namens „Maqluba“ mit Erbsen, Mais und vielen Gewürzen zu. Sandro und Max von der LU 15 steuern Sellerieschnitzeln und Kartoffelgerichte bei. Konzentriert wird in den Töpfen gerührt, zwischendurch immer wieder abgespült. Wir sind ein phantastisches Team, haben uns schnell aufeinander eingespielt.

Um Viertel nach Zwölf verabschiedet sich die Köchin/Autorin von tünews INTERNATONAL aus der Küche und macht sich, mit einem Walnuss-Gebäck bestückt, verschwitzt, müde und lächelnd auf den Heimweg.

 631 total views,  2 views today

Related posts

Leave a Comment