Corona-Virus: Schulen und Kindergärten zu

Corona-Virus: Schulen und Kindergärten zu

Der Corona-Erreger hat bis zum Abend des 14.3.2020 im Landkreis Tübingen 43 Menschen infiziert. Im Kreisgebiet leben etwa 215.000 Menschen. Es ist derzeit besonders wichtig, die Infektionen weiterer Personen zu verhindern oder zu verzögern. Am besten geht das, wenn Menschen möglichst wenig Kontakt miteinander haben. Die Devise heißt: Nur noch das unternehmen, was unbedingt notwendig ist. Deshalb hat das Land Baden-Württemberg wie die anderen Bundesländer eine  Reihe von Maßnahmen beschlossen. Familien sind besonders davon betroffen, dass Kindergärten und Schulen ab Dienstag, 17. März zunächst bis einschließlich 19. April geschlossen sind. Man soll möglichst keine Besuche in Krankenhäusern machen. Die Veranstalter müssen viele öffentliche Veranstaltungen absagen. Der Trägerverein des Tübinger Tafel-Ladens hat ebenfalls reagiert und den Laden ab sofort geschlossen. Nachbarn sollen einander so weit möglich helfen.

 

 

314 total views, 3 views today

Related posts

Leave a Comment