Den Impfausweis gibt es auch digital

Vollständig Geimpfte müssen den gelben Impfausweis bald nicht mehr mitnehmen. Sie können auch mit dem Smartphone nachweisen, dass ihre Corona-Impfung komplett ist. Baden-Württemberg startet am Montag, 14. Juni, mit dem digitalen Impfausweis. Das teilte das Gesundheitsministerium mit. Ab diesem Tag geben die Impfzentren nach der zweiten Impfung digitale Nachweise aus. Darauf ist ein QR-Code. Der Code kann mit der kostenlosen CovPass-App oder der Corona-Warn-App – zu finden im App-Store – gelesen werden und wird auf das Smartphone geladen. Der QR-Code ist aber auch ausgedruckt gültig. Wer beide Impfungen schon in einem Impfzentrum bekommen hat, erhält den digitalen Impfausweis in den nächsten Wochen automatisch per Post. Wer beim Hausarzt oder der Hausärztin geimpft wurde, kann den Nachweis in einer Apotheke ausstellen lassen. Das gilt auch für diejenigen, die Genesen sind oder nicht in Baden-Württemberg geimpft wurden. Allerdings sind noch nicht alle Apotheken technisch auf den Service vorbereitet. Apotheken, die teilnehmen, sollen sich bald online auf dem Portal www.mein-apothekenmanager.de finden lassen. „Arztpraxen werden ab Mitte Juli die digitalen Impfzertifikate ausstellen können“, schreibt das Ministerium. Der gelbe Impfpass gilt aber weiterhin.

tun21061101

Bei der Impfung. Foto: tünews INTERNATIONAL / Somayeh Atefpour.

Aktuelle Informationen zu Corona: Hier klicken

 3,355 total views,  24 views today

Related posts