Impfempfehlung auch für Schwangere und stillende Mütter

Auch Schwangere und stillende Mütter sollen sich gegen das Corona-Virus impfen lassen. Das hat die Ständige Impfkommission am Robert-Koch-Institut in einer aktuellen Empfehlung bekanntgegeben. Ebenso sollten sich auch alle Frauen mit Kinderwunsch gegen Covid-19 impfen lassen. Für alle diese Gruppen werden zwei Impfungen mit den zugelassenen mRNA-Impfstoffen von BioNTech/Pfizer oder Moderna empfohlen. Schwangere Frauen, die noch nicht oder nicht vollständig geimpft wurden, sollten sich im zweiten Schwangerschaftsdrittel impfen lassen.

Dr. Marianne Röbl-Mathieu, niedergelassene Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe und STIKO-Mitglied, betonte in einer Pressekonferenz, dass Schwangere mit einer erhöhten Wahrscheinlichkeit schwerer an Covid-19 erkranken als Nicht-Schwangere. Weitere Risikofaktoren für einen schweren Verlauf in der Schwangerschaft seien Vorerkrankungen wie Bluthochdruck und Diabetes mellitus, starkes Übergewicht und ein Alter über 35 Jahre. Dass eine Impfung auch Schwangere gut schützen kann, zeige zuletzt eine Studie aus Israel. Demnach ist die Wahrscheinlichkeit der geimpften Schwangeren, sich mit dem Erreger anzustecken, um 96 Prozent geringer ist als bei ungeimpften Schwangeren. Die Datenlage sieht die STIKO auch als gesichert an, da sich bisher schon weltweit viele schwangere Frauen haben impfen lassen, zum Beispiel weil sie nichts von ihrer Schwangerschaft wussten oder in einem Beruf mit einem erhöhten Ansteckungsrisiko arbeiteten.

tun21092103

“Die ständige Impfkommission empfiehlt die Impfung gegen das Corona-Virus auch für Schwangere. Foto: tünews INTERNATIONAL.”

Aktuelle Informationen zu Corona: Hier klicken

 4,866 total views,  22 views today

Related posts