Integrationsbeirat Rottenburg: Mitspracherecht für Geflüchtete

Der Rottenburger Integrationsbeirat ist ein politisches Gremium, das dortige KommunalpolitikerInnen in Sachen Integration und Migration berät. Insgesamt 19 RottenburgerInnen sind Mitglieder des Integrationsbeirates, davon zehn mit Migrationsgeschichte, fünf Gemeinderatsmitglieder, drei VertreterInnen von Organisationen und der Vorsitzende, der Oberbürgermeister von Rottenburg. Aufgaben des Beirats sind unter anderem, die Interessen von Menschen mit Migrationsgeschichte in Rottenburg zu vertreten sowie deren Lebensbedingungen und Teilhabe an der Gesellschaft zu verbessern. Somit setzt sich der Integrationsbeirat für ein tolerantes und respektvolles Zusammenleben aller RottenburgerInnen ein. Alle drei Jahre wird der Beirat neu gewählt. Wer eine Migrationsgeschichte und eine Aufenthaltserlaubnis von mindestens zwei Jahren hat, gut deutsch spricht und schreibt und in Rottenburg seinen Hauptwohnsitz angemeldet hat, kann sich für einen der zehn Plätze zur Wahl aufstellen lassen. Den Integrationsbeirat gibt es in Rottenburg seit 2017. Die nächste Wahl findet im Jahr 2023 statt. Kontakt zum Integrationsbeirat: 07471/165-431, integrationsbeirat@rottenburg.de, www.rottenburg.de/integrationsbeirat

tun21033104

In Rottenburg gibt es seit 2017 einen Integrationsbeirat, der die Interessen von Menschen mit Migrationsgeschichte in Rottenburg vertritt. Foto: tünews INTERNATIONAL / Mostafa Elyasian.

Aktuelle Informationen zu Corona: Hier klicken

 

 

 1,343 total views,  12 views today

Related posts