Kinderärztin Zen Aldeen: Menschen, die dicht zusammenwohnen früh impfen

Menschen, die mit vielen anderen dicht zusammenleben, werden besonders früh gegen Covid 19 geimpft. Dies erklärt Dr. Ezdehar Zen Aldeen im Video-Interview mit tünews INTERNATIONAL. Zen Aldeen kam vor vier Jahren aus Syrien nach Deutschland. Sie ist Impfärztin im Corona-Impfzentrum des Landkreises Tübingen und hat sich selbst vor drei Monaten impfen lassen. Wenn Menschen dicht zusammenwohnen, können sie sich schnell gegenseitig mit dem Virus anstecken. Die Ansteckungsgefahr ist in Sammelunterkünften besonders groß. Erst recht, wenn die Menschen dort gemeinsam Küchen oder Bäder nutzen. Wegen dieser Wohnsituation durften sich Geflüchtete schon früher als viele andere impfen lassen. Das sei ähnlich wie bei Pflegeheimen, Schulen oder Kindergärten.

Hier geht es zu den Videos von tünews INTERNATIONAL:

https://www.youtube.com/channel/UC75yk8pmk_r3dSxYh6R6krg

Interview Wolfgang Sannwald mit der Kinderärztin Ezdehar Zen Aldeen am 4.5.2021

…2

tun21050402

Das Impfzentrum in Tübingen. Foto: tünews INTERNATIONAL / Mostafa Elyasian.

Aktuelle Informationen zu Corona: Hier klicken

 5,941 total views,  2 views today

Related posts