Lüften schützt vor Schimmel 

Die Energieberatung der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg empfiehlt, im Winter regelmäßig zu lüften. Feuchte Luft in der Wohnung kann ungesunden Schimmel an den Wänden verursachen. Um die Schimmelbildung zu vermeiden, solle man täglich drei- bis fünfmal für mindestens fünf Minuten lüften. Es gilt die Regel: Je mehr Personen in der Wohnung sind, desto häufiger soll man lüften. Während des Lüftens sollen die Heizungen heruntergedreht sein um Energie zu sparen.

Weitere Informationen gibt es auf: www.verbraucherzentrale-energieberatung.de oder kostenlos unter Telefon 0800-809 802 400. 

tun21020401

Impressionen zum Leben in Zeiten der Corona-Pandemie: Foto: tünews INTERNATIONAL; Mostafa Elyasian, 02.05.2020

Aktuelle Informationen zu Corona: Hier klicken

 588 total views,  2 views today

Related posts