Modellprojekt „Öffnen mit Sicherheit“ endet – weiterhin kostenlose Testangebote

Ab Sonntag, 25. April 2021, wird es das Tübinger Modellprojekt „Öffnen mit Sicherheit“ nicht mehr geben. Das heißt, dass die BewohnerInnen des Landkreises Tübingen nicht mehr mit einem Tagesticket nach einem negativen Corona-Schnelltest in den Geschäften einkaufen oder kulturelle Angebote wahrnehmen können. Das schreibt die Stadt Tübingen in einer Pressemitteilung.

Mit dem Auslaufen des Modellversuchs enden auch die verschärften Tübinger Maßnahmen wie die Testpflicht für Beschäftigte, die ausgeweitete Maskenpflicht in der Innenstadt und das Alkoholkonsumverbot an bestimmten öffentlichen Plätzen.

Die Testangebote für Tübinger Bürgerinnen und Bürger setzt die Stadtverwaltung fort: Auch nach Ablauf des Modellversuchs kann man kostenlos täglich einen Corona-Schnelltest machen. In der Tübinger Innenstadt bleiben die Teststationen auf dem Marktplatz, an der Neckarbrücke (Bürger- und Verkehrsverein) und in der Kulturhalle weiter in Betrieb.

Mehr Informationen gibt es unter https://www.tuebingen.de/tagesticket

tun21042402

Mit dem 24.04.21 läuft das Tübinger Modell aus. Foto: tünews INTERNATIONAL / Mostafa Elyasian.

Aktuelle Informationen zu Corona: Hier klicken

 4,021 total views,  2 views today

Related posts