Nach Verlorenem online suchen

Portemonnaie oder Brille verloren? Rucksack im Tü-Bus stehen gelassen? In solchen Fällen hilft das Fundbüro der Stadt Tübingen im Internet. Bei der Online-Suche müssen das Datum und das Suchgebiet mit einem Radius bis zu 100 Kilometern eingegeben werden. Es gibt 14 Rubriken von Ausweise bis Wertsachen. Nach wenigen Klicks erfahren Suchende, ob ihr Gegenstand gefunden wurde. Falls das verlorene Stück abgegeben wurde, bekommen die BesitzerInnen eine Beschreibung, den Fundort und die zuständige Stelle, mit der telefonisch oder per Mail ein Abholtermin ausgemacht werden kann. „Die Fundgebühren hängen vom Wert des Gegenstands ab und betragen mindestens 2,50 Euro“, so die Pressestelle der Stadt. Es gibt zwei Ausnahmen: Sachen, die weniger als zehn Euro wert sind, werden nicht in der Online-Datenbank registriert. Die Stadt empfiehlt in diesem Fall, im Bürgerbüro oder auf den Rathäusern der Stadtteile anzurufen. Um verlorene Schlüssel abzuholen, müssen die BesitzerInnen sich in der Regel mit einem Ausweis identifizieren. Das geht wegen der Corona-Pandemie nur nach einer Anmeldung.
www.tuebingen.de/fundsachen

Telefon Bürgerbüro: 0 70 71/2 04 20 20
tun090803

Impressionen zum Leben in Zeiten der Corona-Pandemie: Foto: tünews INTERNATIONAL; Mostafa Elyasian, 13.09.2020

Aktuelle Informationen zu Corona: Hier klicken

 875 total views,  2 views today

Related posts