Corona-Informationen auf Ukrainisch

Geflüchtete aus der Ukraine können sich kostenlos gegen Corona-impfen lassen. Auf der Internetseite www.dranbleiben-bw.de sind Informationen rund um das Thema Impfen auch auf Ukrainisch abrufbar. Dies teilte das baden-württembergische Ministerium für Soziales, Gesundheit und Integration in einer Pressemitteilung am 11.03.2022 mit. Weitere News zur Ukraine: www.tuenews-ukraine.eu tun22031401 Bei der Impfung. Foto: tünews INTERNATIONAL / Somayeh Atefpour. Aktuelle Informationen zu Corona: Hier klicken  11,001 total views,  2 views today

 11,001 total views,  2 views today

Spontan zum Impfen in Tübingen gehen

Es ist in Tübingen einfach, sich impfen zu lassen. Ab Montag, 19. Juli, muss vorher kein Termin ausgemacht werden. Täglich zwischen 7 und 21 Uhr können Impfwillige in das Impfzentrum in der Paul-Horn-Arena beim Festplatz gehen. Es genügt, einen Ausweis oder Pass und – wenn  vorhanden – einen Impfpass mitzubringen. Das Angebot gilt für die Erst- und Zweitimpfung. Der Impfstoff kann nach dem Aufklärungsgespräch selbst bestimmt werden. Es gibt Impfstoffe von Biontech, Moderna, Astrazeneca und Janssen (Johnson&Johnson). Bei Janssen ist nur eine Impfung notwendig. Schon gebuchte Termine gelten weiterhin. Zweittermine für die Impfung können vorverlegt werden. Wer einen Zweittermin gebucht… Read More

 5,058 total views,  1 views today