Zugewanderte für Integrationsrat gesucht

In Tübingen gibt es einen Integrationsrat. Er berät den Gemeinderat und die Stadtverwaltung bei integrationspolitischen Themen. Der Integrationsrat sucht fünf Menschen als sachkundige EinwohnerInnen in Fragen der Integration und Migration. Falls einer oder eine der amtierenden sachkundigen EinwohnerInnen aus dem Integrationsrat ausscheidet, würde eine Person von der Ersatzliste nachrücken. Interessierte können sich bis 15. Dezember 2021 bewerben. Das teilt die Stadtverwaltung mit. Der Gemeinderat wählt die fünf Ersatzleute voraussichtlich im März 2022. Die Amtszeit des amtierenden Integrationsrats geht bis Ende 2024. Der Integrationsrat tagt etwa sechs Mal im Jahr.

BewerberInnen müssen mindestens 18 Jahre alt sein, seit mindestens sechs Monaten in Tübingen wohnen und bis Ende 2024 in Tübingen wohnen bleiben wollen. Besonders Menschen mit Zuwanderungsgeschichte sind gesucht. Sie sollten, so schreibt die Stadtverwaltung, „sich für kommunalpolitische Themen interessieren, migrationsspezifische Erfahrung und Kenntnisse haben und sich für eine gute Integrationspolitik in Tübingen einsetzen wollen“. Interessierte sollten auch Zeit für die Mitarbeit in Arbeitsgemeinschaften des Integrationsrats und als beratendes Mitglied im Gemeinderat haben. Dem Integrationsrat gehören zwölf sachkundige EinwohnerInnen, sieben Mitglieder des Gemeinderats und eine Vertreterin der Stadtverwaltung an.

Das Bewerbungsformular findet sich unter www.tuebingen.de/integrationsrat. Es kann per E-Mail an dagmar.ziegler@tuebingen.de geschickt werden.

tun21101901

Tübingen am Neckar. Foto: tünews INTERNATIONAL / Oula Mahfouz.

Aktuelle Informationen zu Corona: Hier klicken

 2,166 total views,  1 views today

Related posts