011 Editor_DE

tünews INTERNATIONAL: Fast wie die FAZ für Geflüchtete

tünews INTERNATIONAL: Fast wie die FAZ für Geflüchtete

Von Wolfgang Sannwald „Also das ist praktisch eine überregionale Zeitung, wie die FAZ.“ Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann zeigte bei seinem Redaktionsbesuch am 16. August 2022 bei tünews INTERNATIONAL keine Scheu vor großen Namen und zog den Vergleich mit der renommierten deutschen Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Bei so viel Schmeichelhaftem konnte ich nur schmunzeln: „Ja, genau der richtige Vergleich, Herr Kretschmann …“ Allerdings vermittelten sechs weitere Nachfragen des baden-württembergischen Regierungschefs, dass wir...
Desinformationen über Rassismus gegenüber Geflüchteten

Desinformationen über Rassismus gegenüber Geflüchteten

Von Wolfgang Sannwald Der Ukraine-Krieg ist auch ein Informationskrieg. Derzeit kursieren in sozialen Medien Aussagen über JournalistInnen und PolitikerInnen in Europa. Die würden angeblich öffentlich sagen, dass ihnen blauäugige und blonde Kriegsopfer aus der Ukraine emotional viel näher gehen als beispielsweise diejenigen aus dem arabischen oder persischen Sprachraum. Damit verbindet sich der Vorwurf von Rassismus. Das Deutsche Zentrum für Integrations- und Migrationsforschung (DeZIM) geht Entwicklungen und Trends in Bezug auf...
Editorial: Großer Zuspruch im Kreistag

Editorial: Großer Zuspruch im Kreistag

Von Wolfgang Sannwald „Wenn es tünews INTERNATIONAL nicht gäbe, müsste man es erfinden“, so zog Jürgen Hirning von der Fraktion der Grünen, bildlich „den Hut“ bei der Sitzung des Sozial- und Kulturausschusses des Landkreises Tübingen am 27. April 2022. Wolfgang Sannwald hatte dem Ausschuss über eine formale Änderung berichtet. 2021 hat der Trägerverein KulturGUT e.V. eine eigene gemeinnützige Unternehmensgesellschaft tünews INTERNATIONAL gUG (haftungsbeschränkt) gegründet. Angesichts von 3,5 Millionen Abrufen der...
Editorial: Der Krieg in der Ukraine und wir

Editorial: Der Krieg in der Ukraine und wir

Von Wolfgang Sannwald Seit 2014 gibt es Krieg in der Ukraine. Ende Februar 2022 hat Russland diesen Krieg durch einen Großangriff eskaliert. Mehrere Hunderttausend Menschen flüchten von dort, vor allem in Richtung der Europäischen Union (EU). In der Redaktion von tünews INTERNATIONAL arbeiten viele KollegInnen mit, die seit 2015 selbst nach Deutschland geflohen sind, unter anderem aus Syrien und Afghanistan. Informationen zum Krieg in der Ukraine treffen sie in besonderer...

tünews INTERNATIONAL gewann 2021 an Reichweite

Von Wolfgang Sannwald Immer mehr Menschen nehmen tünews INTERNATIONAL wahr. Das belegen die verdoppelten Clickzahlen auf unsere Artikel. Die Clickzahlen sammeln wir seit dem 15. März 2020. Damals, mitten im ersten Corona-Lockdown, stellten wir von gedruckten Wandzeitungen und Magazinen auf digitale E-News um. 2020 veröffentlichten wir 609 News online, 2021 waren es bis Ende November 391. Unsere News recherchieren und verfassen wir immer selbst. Wir veröffentlichen keine Meinungsartikel, sondern sachliche...
Fassungslosigkeit über die Situation der Menschen in Afghanistan

Fassungslosigkeit über die Situation der Menschen in Afghanistan

Was sollen wir von tünews INTERNATIONAL über den Machtwechsel in Afghanistan schreiben? Darüber haben wir in unserer Redaktionssitzung stundenlang diskutiert. Wir haben von der Fassungslosigkeit unserer KollegInnen gehört, deren Familienmitglieder im fast fünf Jahrzehnte langen Krieg gefallen sind. Plötzlich alles umsonst? Von Angehörigen, die bislang als Lehrerin oder in der Verwaltung gearbeitet haben. Welcher Zukunft müssen sie nun entgegensehen? Vom Interesse des Iran an Wasserressourcen und Chinas an den Bodenschätzen,...

Corona global

  Von Wolfgang Sannwald Der Corona-Virus hat weltweit etwa vier Millionen Menschen infiziert. Bis zum 5. Mai werden der Pandemie mehr als 250.000 Todesfälle zugeschrieben. Beide Zahlen steigen weiterhin. In der globalen Krise wird einmal mehr deutlich, dass sich Menschen nicht nach Staatszugehörigkeit oder Sprache oder Hautfarbe oder Religion voneinander trennen lassen. Der Erreger schädigt Menschen in Syrien, dem Irak, Afghanistan, Nigeria, Deutschland oder andernorts in gleicher Weise. Menschen müssen...

Editorial Corona

„Wo bleiben die Infos in Migrantensprachen“ titelte die Wiener Zeitung „Der Standard“ am 12. März 2020 zur Corona-Krise. Tatsächlich findet man im Internet zu den Fakten um den Corona-Virus und den wegen ihm unternommenen Maßnahmen nur vereinzelt Informationen. Wir hören von vielen Meinungen, Ängsten oder auch Verharmlosungen in sozialen Netzwerken. tünews INTERNATIONAL folgt seiner Mission: Wir wollen seriös recherchierte und belegte Informationen nebulösen Meinungen oder Spekulationen entgegensetzen. Und das in...

Journalismus, wie wir ihn wollen

In Nagold hat die Redaktion von tünews INTERNATIONAL am 9. und 10. November 2019 ein ganzes Wochenende lang trainiert, Meldungen zu schreiben. Uns geht es dabei um Vertrauen. Vertrauen ist der Kitt unserer Gesellschaft und die Grundlage für Integration. Wir von tünews INTERNATIONAL arbeiten daran, dass der Kitt auch bindet. Grundlage dafür sind glaubhafte Informationen von glaubwürdigen Quellen. Dafür, dass wir selbst glaubwürdig sind, tun wir viel. Das beginnt beim...

Das Wichtige in Kürze

E-news sind das Rückgrat des Service-Teils von tünews INTERNATIONAL. Das haben die Redaktionsmitglieder bei einem News-Labor am 9. und 10. November 2019 in Nagold gelernt. Sie werten für die E-news direkt die Informationen der Pressestellen von Bundesministerien, Verbänden und Einrichtungen aus. Aus den zahlreichen Mitteilungen filtern sie, was Geflüchtete interessieren könnte. Oder die Redaktionsmitglieder gehen von Themen aus und fragen dazu Experten. Viele E-news sind alltagspraktisch, etwa zum Zeckenbiss. Oft...