Editorial Corona

„Wo bleiben die Infos in Migrantensprachen“ titelte die Wiener Zeitung „Der Standard“ am 12. März 2020 zur Corona-Krise. Tatsächlich findet man im Internet zu den Fakten um den Corona-Virus und den wegen ihm unternommenen Maßnahmen nur vereinzelt Informationen. Wir hören von vielen Meinungen, Ängsten oder auch Verharmlosungen in sozialen Netzwerken. tünews INTERNATIONAL folgt seiner Mission: Wir wollen seriös recherchierte und belegte Informationen nebulösen Meinungen oder Spekulationen entgegensetzen. Und das in den vier Sprachen Deutsch, Englisch, Arabisch und Dari. Aus Anlass der Corona-Pandemie gehen wir einen Schritt weiter: Weil sich die Lage und die Maßnahmen von Bund, Ländern und Kommunen stündlich ändern können, arbeiten wir so aktuell wie möglich. Von Home-Office-Plätzen aus recherchieren, formulieren und übersetzen derzeit 20 Bufdis, Minijobber, Ehrenamtliche und Hauptamtliche tagesaktuell. Die aktuellen Infos finden Sie auf www.tunewsinternational.com

tun031612

Aktuelle Informationen zu Corona: Hier klicken

 1,009 total views,  2 views today

Related posts

Leave a Comment