Maskenpflicht in Bus und Bahn endet

Baden-Württemberg (BW) schafft Ende Januar alle Corona-Einschränkungen ab, die das Bundesland selbst festlegen konnte. Das heißt: Es gibt ab Dienstag, 31. Januar, in BW keine Maskenpflicht mehr im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV). Auch das Personal in Arzt- und Zahnarztpraxen sowie in psychotherapeutischen Praxen muss dann keine Masken mehr bei der Arbeit tragen. Das hat das Landeskabinett beschlossen. Dennoch empfehlen Fachleute weiter, in geschlossenen Räumen eine Maske zu tragen. Das gilt besonders für gefährdete Menschen. Noch bis 2. Februar muss im Fernverkehr eine Maske getragen werden. Dann endet auch dort diese Pflicht. Das teilte Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach mit. Nichts ändert sich dagegen… Read More

 2,606 total views,  152 views today

Nachts zum Apotheken-Notdienst

Die meisten Apotheken haben in der Zeit zwischen 8 und 18.30 Uhr geöffnet. Manche sind auch etwas länger zu erreichen, andere schließen bereits früher. Wer außerhalb dieser Zeiten dringend Medikamente benötigt, kann sich aber rund um die Uhr an den Apotheken-Notdienst wenden. Allerdings wird zwischen 20 und 6 Uhr sowie an Sonn – und Feiertagen ganztags dann meist eine Notdienstgebühr von 2,50 Euro erhoben. Diese fällt nur weg, wenn der Arzt das Rezept mit „noctu“ kennzeichnet. Dann übernimmt die Krankenkasse die Kosten. Darüber informiert das Apothekenportal Aponet. Die nächste dienstbereite Apotheke lässt sich auf verschiedene Weise finden. Wer zu seiner… Read More

 3,456 total views

Schwangerschaftsabbruch in Deutschland

Ein Schwangerschaftsabbruch ist in Deutschland nach § 218 des Strafgesetzbuches (StGB) für alle Beteiligten strafbar. Es gibt jedoch folgende straffreie Ausnahmen: Die betroffenen Frauen nehmen an der Beratung in einer anerkannten Beratungsstelle teil. Eine weitere Ausnahme gilt, wenn ein medizinischer Beweis (Indikation) für eine starke Gefahr der körperlichen oder seelischen Gesundheit vorliegt. Ein weiterer wichtiger Grund ist, wenn die Schwangerschaft aufgrund einer Vergewaltigung erfolgt ist (kriminologische Indikation). Die Kosten bei einer medizinischen oder kriminologischen Indikation werden von der Krankenkasse übernommen. Das gilt auch für Frauen, die sozial bedürftig sind. Wichtig: Bei einem Schwangerschaftsabbruch nach einer Beratung werden die Kosten nicht… Read More

 3,194 total views

Mutterschutz in Deutschland

Seit 2018 gibt es in Deutschland ein modernisiertes Mutterschutzgesetz, das schwangeren und stillenden Frauen bestmöglichen Gesundheitsschutz garantieren soll. Tätigkeiten im Beruf wie Nachtschichten oder Akkordarbeit, die die Mutter oder das Kind schädigen können, sind verboten. Arbeitgeber dürfen Frauen sechs Wochen vor und acht Wochen nach der Geburt nicht beschäftigen. Bei Frühgeburten, Zwillingen und behinderten Kindern beträgt die Schutzfrist nach der Geburt zwölf Wochen. In diesen Zeiten wird Mutterschaftsgeld gezahlt. Für mehr Infos: https://www.bundesregierung.de/breg-de/suche/faq-arbeit-und-familie-1779598 Wenn die Frau während der Schwangerschaft wegen ärztlicher Anordnung gar nicht arbeiten darf, bekommt sie Mutterschutzlohn. Welche Leistungen die Eltern oder alleinziehende Mütter bekommen können findet man… Read More

 7,827 total views

Ausfallhonorare für nicht abgesagte Arzttermine

Der Gesundheitssystem in Deutschland leidet unter großem Personalmangel. Daher kann es lange dauern, einen Termin zu bekommen. Aber was ist, wenn PatientInnen zu diesem Termin nicht kommen können? Müssen sie dann ein Ausfallhonorar zahlen? Die Verbraucherzentrale empfiehlt den PatientenIinnen, den Termin so früh wie möglich abzusagen: „Geben Sie Arztpraxen die Möglichkeit, die Termine neu zu vergeben und anderen Patienten damit die Chance, schneller an einen Arzttermin zu kommen. Bei dieser Gelegenheit können Sie zudem auch gleich einen neuen Termin ausmachen.“ Bei festen Terminen, wie zum Beispiel bei einer Facharztpraxis, bei der Psychotherapie oder Physiotherapie, sollte es schriftlich oder per Mail… Read More

 4,262 total views

Maskenpflicht im ÖPNV gilt bis Ende Januar

Anders als zum Beispiel in Bayern müssen in Baden-Württemberg in Bussen und Bahnen weiter Masken getragen werden. Die Landesregierung hat die entsprechende Corona-Verordnung bis 31. Januar 2023 verlängert. Ministerpräsident Winfried Kretschmann begründete das mit mehr Reisenden im Öffentlichen Nahverkehr (ÖPNV) rund um Weihnachten. Mehr zum Masketragen unter https://vm.baden-wuerttemberg.de/de/service/informationen-zum-corona-virus/aktuelle-corona-verordnung-der-landesregierung tun22120802 www.tuenews.de Medizinische Masken. Foto: tünews INTERNATIONAL / Martin Klaus. 000830  4,995 total views,  6 views today

 4,995 total views,  6 views today

Die wichtigsten Nummern für den Notfall

In Deutschland gibt es verschiedene Notrufnummern, die immer und überall funktionieren – unabhängig davon, in welcher Stadt oder an welchem Ort man sich gerade befindet. Eine sehr detaillierte Übersicht findet sich auf der Seite des baden-württembergischen Innenministeriums. https://im.baden-wuerttemberg.de/de/sicherheit/wichtige-rufnummern-fuer-den-notfall/ 112: Mit dieser Nummer – ohne Vorwahl – erreicht man bei medizinischen Notfällen, Unfällen oder Bränden den Rettungsdienst und die Feuerwehr. Die 112 ist im Übrigen auch die Notrufnummer in den anderen europäischen Ländern. 110: In einem Notfall erreicht man unter dieser Nummer die Polizei. Sie gilt unabhängig davon, ob man mit dem Handy oder von einem Festnetzanschluss anruft. Sie ist aber… Read More

 5,354 total views

Krankschreibung per Telefon verlängert

PatientInnen mit Erkältungsbeschwerden können sich weiter per Telefon krankschreiben lassen. Diese Möglichkeit gilt wegen Corona und der Grippesaison bis 31. März 2023. Das beschloss der gemeinsame Ausschuss von Ärzten, Krankenkassen und Kliniken. Ärzte müssen sich aber persönlich in einem gründlichen Gespräch von der Erkrankung der PatientInnen überzeugen. Die Krankschreibung am Telefon bei leichten Erkrankungen der oberen Atemwege ist bis zu sieben Tage möglich. Sie kann einmal um sieben Tage verlängert werden. Diese Regelung soll volle Wartezimmer und damit das Infektionsrisiko in Arztpraxen verringern. Siehe https://www.g-ba.de/presse/pressemitteilungen-meldungen/1083/ tun22111801 www.tuenews.de Per Telefon gibt es viele Hilfsangebote. Foto: tünews INTERNATIONAL / Martin Klaus. 000193… Read More

 4,117 total views

Keine Corona-Isolationspflicht mehr in Baden-Württemberg

Wer krank ist, soll zu Hause bleiben und sich krankschreiben lassen. Diese Regel gilt jetzt auch bei Corona. Baden-Württemberg streicht die Isolationspflicht für positiv auf Corona Getestete ab Mittwoch, 16. November. Sie können zum Beispiel einkaufen oder spazieren gehen. Das teilte das Gesundheitsministerium mit. Allerdings müssen mit Corona Infizierte außerhalb der eigenen Wohnung fünf Tage lang eine medizinische oder FFP2-Maske tragen. Nur im Freien können sie die Maske absetzen, wenn sie mindestens 1,5 Meter Abstand zu anderen Leuten halten. Infizierte Kinder, die noch nicht in die Schule gehen, müssen keine Maske tragen. Positiv Getestete dürfen – um andere Menschen zu… Read More

 23,868 total views,  5 views today

Pilze: Nur sammeln, was man kennt

Im Wald Pilze zu sammeln, macht Spaß und schont die Haushaltskasse. Außerdem schmecken Pilzgerichte. Doch in Wäldern und auf den Wiesen lauern auch tödliche Gefahren: Giftpilze. Beim grünen Knollenblätterpilz reicht bereits ein Pilz aus, um einen Erwachsenen zu töten. Das Gemeine: Der Knollenblätterpilz wie auch andere Giftpilze können mit Speisepilzen verwechselt werden, wenn man sich nicht wirklich gut auskennt. Außerdem gibt es in Osteuropa und im Mittelmeerraum wohlschmeckende Pilze, die dem Knollenblätterpilz sehr ähnlich sehen. Das führt immer wieder zu Pilzvergiftungen bei Migranten. Darauf weist die Bundesanstalt für Risikobewertung hin. Schützen kann man sich vor Pilzvergiftungen, wenn man die einzelnen… Read More

 4,599 total views

1 2 3 12