Internationaler Frauentag am 8. März

Der Internationale Frauentag ist ein Aktionstag, an dem weltweit auf Frauenrechte und Gleichstellung der Geschlechter aufmerksam gemacht wird. Der Tag soll einerseits die Errungenschaften der Frauenrechtsbewegung feiern, andererseits Aufmerksamkeit für weiterhin bestehende Diskriminierung und Ungleichheiten schaffen.

Zum diesjährigen internationalen Frauentag lädt die Stadt Tübingen am Montag, 8. März, von 19 bis 21 Uhr mit einer Online-Veranstaltung live aus dem Tübinger Rathaus ein. Unter dem Motto „Die Krise trifft nicht alle gleich – Frauenperspektiven auf die Pandemie“ spricht die Soziologin Prof. Jutta Allmendinger vom Wissenschaftszentrum Berlin. Prof. Allmendinger forscht seit 30 Jahren zur Gleichberechtigung zwischen Frauen und Männern: „… Corona hat die wahren gesellschaftlichen Verhältnisse wie unter einem Brennglas hervortreten lassen: Männer arbeiten, Frauen arbeiten auch – und versorgen die Kinder. Männer verdienen, Frauen verdienen auch – aber bloß etwas dazu. Teilzeit und Elternzeit sind fast immer noch Frauensache, Führungspositionen und hohe Gehälter Männersache“, so Allmendinger. Darüber hinaus laden Künstlerinnen aus Tübingen zum gemeinsamen Feiern, Tanzen und Singen vor dem Bildschirm ein: Elke Volz, Liedermacherin und Leadsängerin der Frauenband „Kick la Luna“, die Sopranistin Barig Nalbantian und Hazelle Kurig von der Rainbow Dance Factory. Teilnehmen können alle Interessierten unter:

www.tuebingen.de/frauentag.

tun21022303

Bild:Michael Hermsdorf/Pixelio.

Aktuelle Informationen zu Corona: Hier klicken

 

 717 total views,  1 views today

Related posts