Was das Herz-Symbol bedeutet

Von Oula Mahfouz

„Das Herz bricht“. Das sagen manche als Metapher für großen Kummer, aber es gibt auch in der Medizin tatsächlich das „Broken-Heart-Syndrom“. „Ein starkes Herz“ kann verschiedene Bedeutungen haben: ein gesundes Herz oder einen starken Charakter. Ein schwaches Herz kann bedeuten, dass man krank am Herzen oder nicht sehr belastbar ist.

Warum hat das Wort Herz so viele Bedeutungen? Viele betrachten das Herz bis jetzt als Symbol der Liebe. Aber das Herz gilt auch als Ort der gegensätzlichen Gefühle wie Hass oder Neid und vieler anderer Gefühle. Dabei hat die Wissenschaft längst gezeigt, dass diese Gefühle vom Gehirn ausgehen.

Das heutige Herzsymbol hat seinen Ursprung im Feigen- und Efeublatt, es sieht ja auch nicht wirklich aus wie das menschliche Herz. Diese Darstellung erschien erstmals vor 3000 Jahren. Die antiken Völker betrachteten Feigen und Efeu als ein Zeichen ewiger Liebe. Diese Blätter waren auf Vasen abgebildet und als Dekoration an Gebäuden. Sie haben eine ähnliche Form wie ein Herz. Später erschien das Symbol in der christlichen Kirche als „Herz Jesu“ in Bezug auf die Nächstenliebe.

Wir benutzen das Wort „Herz“ in vielen Redensarten – nicht nur im Deutschen, sondern auch in anderen Sprachen. Beispiele dafür im Deutschen und Arabischen sind:

„Mein Herz hüpft vor Freude und blutet Trauer“. Es wird mir das „Herz schwer“, da ich viele Sorgen habe, aber wenn alles erledigt ist, ist mir „ums Herz ganz leicht“.

Das Herz empfindet auch den Kummer des Menschen: der Schmerz greift ans Herz oder nagt daran.

„Weiches oder weißes Herz“ bedeutet: mitfühlend zu sein. Das Gegenteil ist: „ein hartes oder schwarzes Herz“ und bedeutet: Man hat kein Mitgefühl.

„Man trägt das Herz auf der Zunge“, bedeutet offen seine Meinung zu sagen und seine Gefühle nicht verbergen zu können“.

„Ein Herz aus Stein“ steht für einen bösen Menschen. Hingegen „ein Herz aus Gold“ bedeutet: Er ist ein guter und freigiebiger Mensch.

„Ich bin nur mit halbem Herzen dabei“ bedeutet: ich bin nicht überzeugt. Das Gegenteil ist: „mit ganzem Herzen“ dabei sein.

Wenn man „das Herz in beide Hände nimmt“ bedeutet das, man überwindet seine Angst.

„Jemand hat das Herz am rechten Fleck“ bedeutet: hilfsbereit, freundlich und ehrlich zu sein. Und dazu kann man auch sagen: „herzlich.“

Dieses Video erklärt auch für Kinder verständlich, woher die Herzsymbolik kommt: https://www.wdrmaus.de/filme/sachgeschichten/herzsymbol.php5

tun120106

Impressionen zum Leben in Zeiten der Corona-Pandemie: Foto: tünews INTERNATIONAL; Reem AL-Sagheer, 03.01.2021

Aktuelle Informationen zu Corona: Hier klicken

 1,498 total views,  18 views today

Related posts