Helfen nicht erlaubt

Arbeit am Fließband ist hart. Viele Menschen in Deutschland arbeiten im Niedriglohnsektor, zum Beispiel in der Verpackung, im Lager oder in der Fertigung großer Unternehmen. Wer bei einer Zeitarbeitsfirma angestellt ist, muss oft solche Jobs machen. Sameer aus Irak ist einer von ihnen. Er berichtet, dass viele Angestellte unter den Arbeitsbedingungen leiden. „Ohne Energydrinks schaffen die meisten die Arbeit nicht in diesem Tempo.“ Für die Chefs zähle vor allem, das Pensum in der vorgegebenen Zeit zu schaffen. „Du musst einfach mehr Gas geben“ – diesen Satz hat er oft gehört. Sameer weiß: Wenn er die Arbeit nicht schafft, bekommt ein… Read More

 2,781 total views,  76 views today

READ MORE

Warnung vor Raupen an Eichenbäumen

Der Eichenprozessionsspinner ist ein Schmetterling. Sein Nachwuchs ist eine Raupe, die ab Ende Mai auftritt. Ihre „Brennhaare“ lösen bei Menschen unter anderem Hautentzündungen mit starkem Juckreiz, Entzündungen am Auge oder der oberen Luftwege aus. Besonders riskant ist der direkte Kontakt mit den Raupen und den Gespinsten, in denen sie sich aufhalten. Der Wind kann die Haare der Raupen von befallenen Bäumen aus verbreiten. Die Raupen haben sich in den vergangenen Jahren so weit ausgebreitet, dass sie in fast allen Eichenbeständen vorkommen. Innerhalb der Wälder wird der Eichenprozessionsspinner nicht bekämpft. Gegebenenfalls sperren die Förster Grill- und Spielplätze oder Sitzbänke, wenn Gefahr… Read More

 5,110 total views,  74 views today

READ MORE

Zwei Wassermelonen in einer Hand

In der Mittagszeit ist im Lebensmittelladen, in dem Mohammad aus Afghanistan seine Ausbildung macht, besonders viel los. Viele kommen in ihrer Mittagspause, um Besorgungen zu machen. Da muss es schon mal schnell gehen beim Einkaufen. „Die Leute sind mit dem Kopf schon wieder auf Arbeit oder im nächsten Laden“ schmunzelt Mohammad. In der Eile nähmen einige KundInnen zwar den Kassenzettel, ließen aber die Ware an der Kasse stehen. Manche ließen sogar ihre Bankkarte im Kartenlesegerät stecken. Doch Mohammad hat ein wachsames Auge und ruft die KundInnen zurück. Diese sind meistens überrascht und sehr dankbar. „Manchmal verstehe ich die Deutschen nicht… Read More

 4,294 total views,  82 views today

READ MORE

Milchprodukte – ein kostbares Gut?

Es gibt reiche Länder und arme Länder. Mohammad aus Afghanistan wundert sich, wie viele Tonnen Milch, Joghurt, oder andere bereits gekaufte Lebensmittel die Menschen in Deutschland wegwerfen. Und in Afghanistan und anderen Ländern bräuchten die Menschen beispielsweise Milch, die aber nicht da ist. In Deutschland sei das Angebot viel größer als die Nachfrage, gerade bei Milchprodukten. Und hier werden auch viele andere Lebensmittel weggeworfen, weil das Haltbarkeitsdatum abgelaufen ist. Zu Mohammads Ausbildung im Lebensmittelhandel gehört, dass er jeden Morgen durch den Laden geht und die abgelaufenen Waren aussortiert. Täglich findet er vier bis fünf Milchpackungen und noch mehr Ziegenmilch- oder… Read More

 5,844 total views,  6 views today

READ MORE

Zecken übertragen Infektionskrankheiten

Im Frühsommer werden Zecken aktiv. Sie befinden sich dann in einem Stadium, in dem sie Blut von Lebewesen wie Tieren und Menschen saugen. Beim Saugvorgang können sie Erreger übertragen. In Baden-Württemberg ist das Risiko, durch Zeckenbisse infiziert zu werden, besonders groß. Hier übertragen bis zu 5 Prozent aller Zecken das FSME-Virus und bis zu 35 Prozent das Lyme-Borreliose-Bakterium. Deshalb empfiehlt das baden-württembergische Landesgesundheitsamt jetzt Menschen, die sich häufig im eigenen Garten und in der Natur aufhalten, sich zu schützen. Zecken fallen nicht von Bäumen und können nicht springen. Stattdessen finden sie Lebewesen zum Blut saugen, indem sie beispielsweise auf Grashalme… Read More

 5,003 total views

READ MORE

Zugvögel: Milliarden Migranten ohne Pass

Von Michael Seifert Vögel, die wir den ganzen Winter über nicht gesehen haben, sind seit ein paar Wochen wieder da: allen voran die Schwalben, aber auch Grasmücken, der Kuckuck mit seinem charakteristischen Ruf oder Störche. Vögel sind unter allen Lebewesen auf der Erde die aktivsten Migranten – und sie brauchen keinen Pass. Jährlich sind nach Schätzungen weltweit rund 50 Milliarden Vögel unterwegs, das sind ein Viertel bis ein Sechstel aller Vögel. Das Phänomen, das dafür verantwortlich ist, heißt Vogelzug. Doch was ist das genau? „Wir verstehen darunter das Abwandern unserer Frühlingsboten und Sommergäste wie z.B. der meisten Stare und fast… Read More

 7,115 total views,  1 views today

READ MORE

Gartenbauer aufgepasst

Wer möchte gerne gärtnern und sucht dafür ein Grundstück? Schwaben sagen zu solchen Kleingärten „Gütle“ oder „Stückle“. Die Stadt Tübingen sucht jetzt Paten, die auf städtischen Grundstücken gärtnern wollen. Die Stadt bietet dazu auch öffentliche Flächen wie Pflanzkübel oder das Umfeld von Brunnen oder Spielplätzen an. Die „Stückle“ der Stadt dürfen dann selbst bepflanzt und gepflegt, allerdings nicht zum Gemüseanbau oder für gewerbliche Zwecke genutzt werden. Informationen, Kontaktdaten und ein Antragsformular gibt es unter: https://www.tuebingen.de/21149.html#/3607 tun21041301 Weinbergschnecken sind gern gesehene Gäste in jedem Garten: Sie ernähren sich von welken Pflanzenteilen und von der Brut anderer Schnecken. Foto: tünews INTERNATIONAL /… Read More

 4,729 total views,  5 views today

READ MORE

Kleine Einkäufe

Da kommt ein Kunde zu Mohammad in den Gemüseladen und will eine Banane kaufen. Was bringt eine Banane? Wohnen und essen die Menschen in Deutschland denn für sich alleine? Mohammad vermutet, dass hier viele zum Einkaufen gehen, weil sie Spaß haben wollen. In Afghanistan, woher Mohammad vor fünf Jahren nach Deutschland kam, würden die Menschen viel größere Mengen kaufen. Statt einem Kilogramm Kartoffeln lassen sie sich drei Kilogramm abwiegen. Das würde einer mittelgroßen Familie eine Woche lang reichen, Reis würde man gleich sackweise für einen ganzen Monat holen. In Afghanistan sei das wirklich etwas anderes mit dem Einkaufen. Da habe… Read More

 3,703 total views,  2 views today

READ MORE

Gibt’s im Kreis Tübingen Erdbeben? Ja!

Von Michael Seifert Was viele nicht wissen: zwischen Tübingen und Balingen leben wir in einem Gebiet, in dem immer wieder die Erde bebt. Zuletzt ereignete sich am Sonntagabend, dem 21. März um 18.38 Uhr ein Erdbeben der Stärke 3,6. In der Region Tübingen/Reutlingen war ein Knall wie von einer Explosion zu hören und eine kurze Erschütterung zu spüren. Der Bürgermeister einer Gemeinde am Rand der Schwäbischen Alb, dort wo das Zentrum war, sagte: „Es war, als ob ein Auto in mein Haus gefahren wäre.“ Erst im Dezember 2020 hatte es nachts ein ähnlich starkes Beben gegeben, das aber viele verschlafen… Read More

 2,522 total views,  1 views today

READ MORE

Spicy chilies like in Afghanistan

“Is this spicy?” is a question many customers ask Mohammad when they are about to buy chilies. They are freshly available at the vegetable stall all year round. But spicy? Mohammad is from Afghanistan and has been an apprentice as a trained retail salesman in a vegetable market for four years now. He knows from back home what spicy means. There, about 70 percent of people eat truly spicy chilies for lunch and dinner. And if no fresh ones are available, they prepare dried ones. The chilies that Germans call “spicy” aren’t even available in stores in Afghanistan. The members… Read More

 4,604 total views

READ MORE

Von Knollen und Trauben

Da kommen Kunden zu Mohammad an den Gemüsestand und wollen 500 Gramm Sellerie kaufen. Er sagt: Wollen Sie eine Knolle? Eine große oder kleine? Seit vier Jahren verkauft er jetzt Gemüse und Obst und wundert sich noch immer: Die Leute kennen die „Packungsgröße“ nicht. Es sei wichtig, sich gegenseitig zu verstehen. Es sei deshalb aber auch wichtig, was man wie sagt. Bei ihm zuhause in Afghanistan müsse man beim Gemüsehändler immer sagen, was genau man will: Eine Knolle Knoblauch, nicht ein Stück; von Sellerie nimmt man eine Stange oder eine Knolle, vom Salat einen Kopf. Bei Weinbeeren ist das ein… Read More

 3,874 total views,  2 views today

READ MORE

Scharfe Peperoni wie in Afghanistan

„Ist es scharf?“ fragen die Kunden Mohammad immer wieder, wenn sie gerade Peperoni kaufen. Die gibt’s im Gemüseladen das ganze Jahr über frisch. Aber scharf? Mohammad ist aus Afghanistan und macht seit vier Jahren eine Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann in einem Gemüseladen. Von zuhause her weiß er, was scharf heißt. Dort essen 70 Prozent der Menschen mittags und abends wirklich scharfe Peperoni. Und wenn es keine frischen gibt, bereiten sie getrocknete zu. Hier gibt’s im Laden nicht einmal mehr die Peperoni, die Deutsche als „scharf“ empfinden. Den Redaktions-Mitgliedern von tünews INTERNATIONAL war nur ein Laden in der Hechinger Straße in Tübingen… Read More

 3,902 total views

READ MORE

Karotten und Ackersalat gerne mit Erde

Wenn derzeit Kunden zu Mohammad sagen, die Karotten oder der Feldsalat seien dreckig, nervt ihn das. Gerade kann der Auszubildende im Einzelhandel vor allem diese beiden Frischprodukte aus der Region verkaufen. Er klärt die Kundschaft dann geduldig auf: „Die Karotten sind nicht dreckig, es sind Karotten mit Erde dran“. Er vermittelt ihnen dann, dass Karotten mit Erde frischer sind und besser schmecken als das vorgewaschene Gemüse. Er kennt auch die Schwaben unter seiner Kundschaft. Manche von ihnen hätten Angst, dass sie beim Wiegen an der Kasse für Erde bezahlen. Das sei besonders beim Ackersalat oder Feldsalat, der anderen Saisonware, schlimm.… Read More

 1,365 total views

READ MORE

Reden wir übers Wetter: Gibt es Schnee in Syrien?

Von Oula Mahfouz Anlässlich des starken Schneefalls in Deutschland erinnerte ich mich daran, dass jedes Mal, wenn es schneite, diese Frage gestellt wurde: Schneit es auch in Syrien? Diese Frage hat mich immer sehr gefreut, weil sie mich an den letzten Winter erinnert, den ich in Damaskus verbracht habe. In diesem Winter fiel sehr viel Schnee. Syrien liegt im östlichen Mittelmeer an den Grenzen zu Türkei, Libanon, Irak, Jordanien und Palästina. Diese besondere Lage zwischen drei verschiedenen Kontinenten und Kulturen ist wichtig. Sie prägt Syrien und hat dem Land eine Vielfalt in vielen Bereichen gegeben, einschließlich Natur, Klima und geografischer… Read More

 4,503 total views,  2 views today

READ MORE

Unwort des Jahres

Jährlich bestimmt eine Jury aus SprachwissenschaftlerInnen und Medienschaffenden das „Unwort des Jahres“. Ein Unwort ist laut der „Sprachkritischen Aktion Unwort des Jahres“ ein öffentlich gebrauchtes, unangemessenes Wort, das gegen Prinzipien der Humanität und Demokratie verstößt oder bewusst irreführend oder beschönigend verwendet wird. Somit gibt das Unwort des Jahres Einblick in aktuelle gesellschaftliche und politische Debatten und kritisiert die darin verwendete Sprache. Für das Jahr 2020 waren es sogar zwei Begriffe: „Corona-Diktatur“ und „Rückführpatenschaft“. Der Begriff „Corona-Diktatur“ wurde während der Corona-Pandemie vorwiegend von der „Querdenker“-Bewegung gebraucht. Ihre Anhänger behaupten durch die Verwendung des Begriffs, dass regierungspolitische Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie… Read More

 4,874 total views,  2 views today

READ MORE

Schneemänner – wo bleiben die Schneefrauen?

In Corona-Zeiten beleben viele Familien eine deutsche Tradition, den Schneemann. Dazu braucht man vor allem genug Schnee, der „bäbbt“ (Bäbben ist Schwäbisch für kleben). Kinder rollen kleine Schneebälle über Schneeflächen, Schnee bleibt hängen, Kugeln entstehen. Oft muss dann Mama oder Papa übernehmen, sie stemmen riesige „Rugeln“ übers Feld bis die sich nur noch schwer rollen lassen. Drei Kugeln übereinander ergeben die Gestalt eines Menschen. Die obere Kugel ist kleiner als die unteren, sie stellt den Kopf dar. Dann sucht man nach Steinen, Kohlestücken, Obst oder Karotten für Augen, Mund und Nase. Ein umgedrehter Kochtopf oder alter Hut macht die Figur… Read More

 8,458 total views

READ MORE

Das dicke/bittere Ende kommt nach

Die Redewendung wird oft als Warnung angewandt: „Warte ab, das dicke Ende kommt erst noch, es wird nicht gut ausgehen.“ Der Spruch hat einen christlich religiösen Hintergrund und stammt aus dem Mittelhochdeutschen „vom süßen Anfang und dem bitteren Ende“. Damit sind Geburt und Tod gemeint. Während des Zweiten Burenkrieges in Südafrika (1899-1902) wandelte sich die Bedeutung und umschrieb pathetisch den Tod auf dem Schlachtfeld: „kämpfen bis zum bitteren Ende“. tun063002 Bild: Sara Al Sagheer Aktuelle Informationen zu Corona: Hier klicken  5,994 total views,  2 views today

 5,994 total views,  2 views today

READ MORE

Was das Herz-Symbol bedeutet

Von Oula Mahfouz „Das Herz bricht“. Das sagen manche als Metapher für großen Kummer, aber es gibt auch in der Medizin tatsächlich das „Broken-Heart-Syndrom“. „Ein starkes Herz“ kann verschiedene Bedeutungen haben: ein gesundes Herz oder einen starken Charakter. Ein schwaches Herz kann bedeuten, dass man krank am Herzen oder nicht sehr belastbar ist. Warum hat das Wort Herz so viele Bedeutungen? Viele betrachten das Herz bis jetzt als Symbol der Liebe. Aber das Herz gilt auch als Ort der gegensätzlichen Gefühle wie Hass oder Neid und vieler anderer Gefühle. Dabei hat die Wissenschaft längst gezeigt, dass diese Gefühle vom Gehirn… Read More

 2,103 total views,  4 views today

READ MORE

Warum haben viele Menschen mit Migrationsgeschichte am 1. Januar Geburtstag?

Von Reem Al Sagheer Am 1. Januar haben in Deutschland nach Angaben des Bundesamtes für Migration (BAMF) 416.420 Menschen mit Migrationshintergrund Geburtstag. Die meisten von ihnen kommen aus Syrien (rund 123.000), der Türkei (85.000), Afghanistan (60.000) und dem Irak (30.000). Mit Abstand folgen noch andere Länder wie zum Beispiel Eritrea, Marokko und der Libanon. Soll das ein Witz sein? Sind es wirklich so viele, die zufällig alle an diesem Tag geboren sind oder gibt es für dieses Datum andere Gründe? Im Gegensatz zu Deutschland sind Geburtstage in den genannten Ländern nicht so wichtig. Die meisten Menschen dort feiern ihre Geburtstage… Read More

 2,146 total views,  8 views today

READ MORE

Köpersprache international

Von Reem Al Sagheer und Natalie Hekmat Die Körpersprache begleitet uns oftmals unbewusst durch das Leben. Wir lernen Körpersprache, vor allem Gestik und Mimik, von unseren Eltern und Mitmenschen. Dabei gibt es in jeder Kultur Eigenheiten, die sich oft unterscheiden. Das kann zu interkulturellen Missverständnissen führen. Ein Kopfschütteln zum Beispiel kann in manchen Ländern als Zustimmung und in anderen als Ablehnung verstanden werden. In Pakistan, Bulgarien und Indien bedeutet ein Kopfschütteln eine Bestätigung. Hingegen wird in anderen Ländern wie in Deutschland oder Syrien auf diese Weise etwas verneint. Auch mit dem Daumen nach oben zu zeigen kann unterschiedlich verstanden werden.… Read More

 2,632 total views

READ MORE

Weihnachten – ein Fest der Familie

Jedes Jahr feiern weltweit viele Menschen Weihnachten in Gedenken an die Geburt von Jesus Christus. Das dreitägige Fest beginnt hier in Deutschland am Abend des 24. Dezembers, dem Heiligabend. Zum Weihnachtsfest gehört, dass die Menschen sich gegenseitig beschenken, vor allem Kinder bekommen oft viele Geschenke. Am Heiligabend gibt es die Bescherung, das heißt die Geschenke werden überreicht. Viele feiern mit der Familie und Freunden, gehen in die Kirche, essen ein besonderes Festessen und singen gemeinsam Lieder. Danach folgen der erste und zweite Weihnachtsfeiertag – am 25. und 26. Dezember. An beiden Tagen haben Geschäfte geschlossen und die meisten ArbeitnehmerInnen frei.… Read More

 3,474 total views,  1 views today

READ MORE

Was ist der Nikolaustag?

Der Nikolaustag am 6. Dezember ist der Todestag des heiligen Bischofs Nikolaus von Myra. Es gibt viele Legenden über den Nikolaus. Er soll sein ganzes Erbe an Arme verteilt haben und ein sehr frommer Mann gewesen sein. Der Nikolaustag ist ein christlicher Feiertag in der Adventszeit, den auch Nichtchristen in Deutschland mit ihren Kindern feiern. Am Abend vor dem Nikolaustag stellen Kinder ihre Stiefel oder Schuhe vor die Tür und hoffen, dass der Nikolaus diese mit Leckereien wie Mandarinen, Nüssen und Schokolade füllt. Zur Tradition gehört es oft, dass ein verkleideter Mann im Bischofskostüm als Nikolaus die Kinder besucht und… Read More

 5,067 total views

READ MORE

Bräuche in der Adventszeit

In der Adventszeit gibt es in Deutschland viele Traditionen und Bräuche. Advent bedeutet übersetzt „die Ankunft Gottes“ und meint die Geburt von Jesus Christus, die viele Menschen in Deutschland am 24. Dezember feiern. Der Advent beginnt am ersten Sonntag nach dem 26. November und wird dann jeden Sonntag bis Weihnachten gefeiert. Das sind jedes Jahr vier Sonntage in der Vorweihnachtszeit, für die es viele Bräuche gibt. Einer davon ist der Adventskranz: Das ist ein schön geschmückter Kranz aus Tannenzweigen mit vier Kerzen darauf. An jedem Adventssonntag wird eine Kerze angezündet, sodass an Weihnachten alle vier Kerzen brennen. Ein anderer Brauch… Read More

 2,363 total views

READ MORE

Aus allen Wolken fallen

„Sie fiel aus allen Wolken, als sie für ihre gute Leistung den Preis verliehen bekam.“ Diese Redewendung wird angewandt, wenn eine Person von einer Situation völlig überrascht ist. Sie gelangt von der Traumwelt – meistens plötzlich – zurück ­in die Wirklichkeit. Die Herkunft der Redewendung wird Aristophanes (geb. zwischen 450 und 444 vor Christus), einem griechischen Komödiendichter zugeordnet. In seiner Komödie „Die Vögel“ schrieb er über eine Stadt namens „Wolkenkuckucksheim“, die sich in den Wolken befindet. tun063001 Bild: Sara Al Sagheer Aktuelle Informationen zu Corona: Hier klicken  8,658 total views

 8,658 total views

READ MORE

Lange/krumme Finger machen

Die Redewendung bezeichnet eine Person, die eine andere Person bestiehlt, meistens im direkten Körperkontakt. Er oder sie zieht also jemandem etwas aus der Hosen- bzw. Handtasche. Diese Redewendung stammt wahrscheinlich aus der Gaunersprache, sie bezieht sich auf die Geschicklichkeit des Diebes oder der Diebin. tun063007 Bild: Sara Al Sagheer Aktuelle Informationen zu Corona: Hier klicken  8,712 total views

 8,712 total views

READ MORE

Eine Perlenkette erinnert geflüchtete Frauen an die schönen Erlebnisse ihres Lebens

„Die Frauen sind alle ganz unterschiedlich, und jede Frau ist so beeindruckend“, sagt Laura Gudd, Sozialarbeiterin im Asylzentrum Tübingen. Gemeinsam mit Dana Pietsch und zwei Psychologinnen arbeitet sie im Projekt „Biografiearbeit. Kultursensibles Empowerment von schutzbedürftigen und gewaltbetroffenen geflüchteten Frauen“. Biografiearbeit bedeutet, über das eigene Leben positiv zu denken und Perspektiven für die persönliche Zukunft zu entwickeln. Diese Methode wird häufig nach einem Bruch in der Lebensgeschichte angewandt, beispielsweise nach der Flucht. Gerade Frauen, die auf der Flucht allein waren, haben oftmals Gewalt, Zwang und Situationen der Hilflosigkeit erlebt. Auch nach ihrer Ankunft in Deutschland sind sie durch das Asylverfahren ständig… Read More

 2,798 total views

READ MORE

Ich verstehe nur Bahnhof

Wer nur „Bahnhof“ versteht, versteht entweder tatsächlich nichts oder hat keine Lust, über dieses Thema zu sprechen, also kein oder wenig Interesse: „Bei Mathe verstehe ich nur Bahnhof.“ Diese Redewendung stammt aus der Zeit des Ersten Weltkrieges (1914 bis 1918). Das Wort „Bahnhof“ bedeutete für die Soldaten „zurück nach Hause“. Ihr Heimweh dominierte so stark ihr Denken, dass sie bei anderen Themen nicht mehr aufmerksam zuhören konnten. tun063005 Bild: tünews INTERNATIONAL; Sara AL Sagheer, 09.07.2020 Aktuelle Informationen zu Corona: Hier klicken  4,393 total views

 4,393 total views

READ MORE

Schmetterlinge im Bauch haben

„Schmetterlinge im Bauch“ bedeutet, verliebt zu sein, es körperlich zu spüren. Vermutlich wurde diese Redewendung zum ersten Mal in einem Buch der amerikanischen Schriftstellerin Florence Converse (1871-1967) erwähnt: „butterflies in the stomach“. Der Ausdruck wurde schnell Mode in Amerika und wird seit dem 20. Jahrhundert auch in Deutschland für Verliebte verwendet. tun063009 Bild: tünews INTERNATIONAL; Sara AL Sagheer, 09.07.2020 Aktuelle Informationen zu Corona: Hier klicken  3,733 total views

 3,733 total views

READ MORE

Können Sie Ihren Namen bitte buchstabieren!

Martha, Anton, Heinrich, Friedrich, Otto, Ulrich, Zacharias: So muss ich meinen Nachnamen am Telefon buchstabieren, damit der oder die GesprächspartnerIn ihn richtig schreiben kann – M A H F O U Z. Was sollen diese Vornamen und woher kommen sie? Die erste offizielle deutsche Buchstabiertafel wurde 1890 in Preußen eingeführt. Auslöser dafür war das neu erfundene Telefon. Das Berliner Telefonbuch benutzte allerdings noch Nummern, um die Buchstaben zu bezeichnen: A = 1, B = 2, C = 3 usw. Wörter wurden erst seit 1903 verwendet. Seitdem wurde die Liste öfter geändert, bis sie die aktuelle Form erreichte. Ziel ist immer,… Read More

 2,946 total views,  2 views today

READ MORE

Wilde Tiere töten strafbar

Wenn wichtige Blütenbestäuber wie Bienen verschwinden würden, wäre auch die Nahrungsversorgung der Menschen gefährdet. Das Bundesnaturschutzgesetz (BNaSchG) setzt das Töten von wildlebenden Tieren unter Strafe: „Es ist verboten, wild lebende Tiere mutwillig zu beunruhigen (…) zu fangen, zu verletzen oder zu töten“ (§ 39 Abs. 1 Nr.1 BNaSchG). Dieses Gesetz gilt für alle wildlebende Tiere, dazu gehören auch Insekten wie zum Beispiel Hornissen, Wespen, Bienen oder Schmetterlinge. www.gesetze-im-internet.de/bnatschg_2009/index.html#BJNR254210009BJNE004002124 tun060907 Impressionen zum Leben in Zeiten der Corona-Pandemie: Foto: tünews INTERNATIONAL; Oula Mahfouz, 13.06.2020 Aktuelle Informationen zu Corona: Hier klicken  1,177 total views,  2 views today

 1,177 total views,  2 views today

READ MORE

Sommerferienprogramm in Mössingen

Die Stadt Mössingen veranstaltet seit mehr als 40 Jahren ein Sommerferienprogramm für Kinder auch aus Ofterdingen und Bodelshausen. Im Zeitraum vom 23. Juli bis zum 30. September bietet sie ca. 200 Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche aus diesen Kategorien an: Kunst, Sport, Information und Entdeckung, Freizeit, Jugendliche, Handwerk, Theater, Backen und Kochen. Die Teilnahme ist kostenpflichtig, der Preis variiert je nach Workshop. Mit der KreisBonusCard können Kinder an zwei Veranstaltungen kostenfrei teilnehmen. In den Rathäusern kann man außerdem einen Antrag auf finanzielle Unterstützung stellen. Anmeldeschluss für das Sommerferienprogramm ist der 30. Juni 2020. Für mehr Informationen, Anmeldung und Programmliste: www.unser-ferienprogramm.de/moessingen/index.php… Read More

 1,933 total views

READ MORE

Nachweispflicht der Masernschutzimpfung

Nach dem Masernschutzgesetz müssen Menschen, die als Asylbewerber oder Spätaussiedler in Gemeinschaftsunterkünften leben, einen Masernschutz nachweisen. Genauer sind davon diejenigen Menschen betroffen, die nach dem 31.12.1970 geboren sind und die schon 4 Wochen in der Unterkunft wohnen. Es müssen zwei Schutzimpfungen vorgelegt werden. Bei Kindern unter 2 Jahren ist eine Impfung ausreichend und Säuglinge unter einem Jahr müssen keine Impfung nachweisen. Dem Landratsamt muss bis spätestens 4 Wochen nach der Aufnahme in der Unterkunft ein Nachweis über die Masernimpfung übergeben werden. Das Landratsamt akzeptiert als Nachweis beispielsweise einen Impfausweis, auf dem die Impfung gegen Masern vermerkt ist. Alternativ können auch… Read More

 2,325 total views

READ MORE

Wieder geöffnet: die Jugendhäuser

Die städtischen Jugendhäuser in Tübingen öffnen stufenweise ihre Türen ab Montag 8. Juni. Informationen zu den Angeboten und wie man sich anmeldet, kann man auf den jeweiligen Internetseiten und in den sozialen Medien erfahren. „Wir sind froh, dass wir den Jugendlichen nach dreimonatiger Schließung wieder Orte außerhalb von Elternhaus und Schule anbieten können“, sagt Bürgermeisterin Dr. Daniela Harsch. Das Jugendcafé Bricks hat bereits geöffnet und bietet in der zweiten Woche der Pfingstferien eine Stocherkahn-Fahrschule an. Das Jugendforum Waldhäuser Ost öffnet am Montag, 8. Juni, das Jugendhaus Pauline in der Südstadt folgt am Dienstag, 9. Juni. Die anderen Häuser öffnen nach… Read More

 2,078 total views

READ MORE

Übergewicht bei Kindern in Baden-Württemberg

Kinder in Baden-Württemberg werden immer dicker. Das zeigt eine aktuelle Studie der Kinderturnstiftung, für die 23.000 Kinder in den vergangenen sieben Jahren getestet wurden. “Von den getesteten drei- bis zehnjährigen Kindern liegen 12,6 Prozent der Kinder über dem Normalgewicht, 5,2 Prozent sind adipös, also fettleibig”, sagte der Autor der Studie Prof. Klaus Bös von der Universität Karlsruhe (KIT). Dabei verdoppele sich die Anzahl der Kinder, die übergewichtig sind, vom Kindergarten- zum Grundschulalter. Der Ludwigsburger Kinder- und Jugendarzt Thomas Kauth warnte vor schweren negativen Auswirkungen für die Gesundheit der Kinder. Bei den jüngeren Kindern komme es besonders zu psychosozialen Beeinträchtigungen, bei… Read More

 2,186 total views,  2 views today

READ MORE

Geld für afghanische Arme – eine Ein-Mann-Spendenaktion

Mohammad Nazir Momand, Redaktionsmitglied von tünews INTERNATIONAL, derzeit in Ausbildung, hat aus Anlass des Ramadans eine Spendenaktion zugunsten besonders armer Menschen in Afghanistan ins Leben gerufen. Wegen der Quarantäne aufgrund der Corona-Krise haben vor allem Tagelöhner dort praktisch keine Chance mehr, eine Arbeit zu finden, da sie das Haus nicht verlassen dürfen. „Sie haben kein Geld für die täglichen Lebensmittel mehr. Natürlich kann ich nicht ganz Afghanistan unterstützen, aber ein paar Familien wollte ich doch helfen“, erzählt Mohammad. Er hat alle afghanischen Geflüchteten in Tübingen, Mössingen und Rottenburg angesprochen, die er kennt. Eine ganze Woche war er unterwegs, um von… Read More

 4,674 total views,  2 views today

READ MORE

Ausbildungs- oder Arbeitsduldung: Es eilt

Seit Januar 2020 gibt ein neues Aufenthaltsgesetz in Deutschland. Es betrifft auch die Duldung wegen einer Ausbildung oder Arbeit. Wer sie beantragen möchte, muss bis Dienstag, 30. Juni, beweisen, wer er oder sie ist und woher er oder sie kommt. Das heißt: Es eilt. Danach kann diese Duldung nicht mehr beantragt werden. Bis 30. Juni muss eine Geburtsurkunde (mit Namen, Nationalität, Geburtsdatum) und ein Pass oder ein anderes offizielles Dokument des Herkunftslandes da sein. Wenn das nicht klappt, müssen die AntragstellerInnen beweisen, dass sie alle möglichen Schritte gemacht haben, um ein Identitäts-Dokument aus dem Herkunftsland zu bekommen. Das Tübinger Asylzentrum… Read More

 1,409 total views

READ MORE

In der ehrenamtlichen Flüchtlingshilfe erlebt

„Was haben Sie persönlich in Ihrem ehrenamtlichen Engagement für Geflüchtete erlebt?“ Das interessiert die Ehrenamtskoordinator*innen im Landkreis Tübingen und die LeserInnen von tünews INTERNATIONAL. Deshalb laden sie Menschen, die sich zwischen 2015 und heute in Unterstützerkreisen oder anderweitig engagiert haben ein: Schreiben Sie Erlebnisse aus ihrer ehrenamtlichen Arbeit auf! Schicken Sie sie an die Flüchtlingsbeauftragte des Landkreises Tübingen, Hanna Hahn. Sie berichtet, dass bei ihr bereits „wunderbare Perlen“ von nüchternen Berichten bis hin zu sehr bunten Erzählungen eingegangen seien. Die eingesandten Beiträge will tünews INTERNATIONAL in einem Sondermagazin veröffentlichen. Zusätzlich planen die Ehrenamtskoordinator*innen eine öffentliche Präsentation, sobald derartige Veranstaltungen wieder… Read More

 1,192 total views

READ MORE

Wie Syrer Zuckerfest feiern

Von Youssef Kanjou Eid al-Fitr, auf Deutsch Zuckerfest, steht am Ende des Ramadans als ein religiöses und soziales Ritual, das drei Tage lang dauert. Darauf bereiten wir uns schon während des Ramadans vor. Das umfasst das Backen der verschiedenen Süßigkeiten für das Fest, den Kauf von Kleidung und die Organisation eines Familienbesuchsprogramms sowie das Aufräumen und das Dekorieren der Häuser. Am Vorabend von Eid al-Fitr ist die Arbeit für die Mütter besonders stressig, wenn es darum geht, den nächsten Tag vorzubereiten und oftmals bis in den Morgen hinein zu arbeiten. Das Fest beginnt damit, dass die Kinder und die Männer… Read More

 5,170 total views

READ MORE

Naldo bucht für Schüler-Abos weniger ab

Familien von FahrschülerInnen sparen zwei Monatsraten, wenn sie die Naldo-Schülermonatskarte für Mai behalten haben. Die Rate für Mai wird nicht abgebucht. Dieselbe Regelung gilt für den Monat Juni. Wegen der langjährigen Bonusregelung im Landkreis Tübingen müssen SchülerInnen, die Monatskarten für das ganze Schuljahr erworben haben, auch im Juli keinen Eigenanteil zahlen. Das teilt der Verkehrsverbund Naldo jetzt mit. Auch für (über die Schule ausgegebene) Abos 25 werden keine Monatsraten für Mai und Juni fällig. Hier zahlen SchülerInnen mit einer Monatskarte für das ganze Schuljahr im Juli ebenfalls keinen Eigenanteil. Die Landesregierung hatte beschlossen, Familien zu entlasten, deren Kinder wegen der… Read More

 876 total views,  2 views today

READ MORE

Neue Regeln im Straßenverkehr bringen mehr Sicherheit für RadfahrerInnen

Am 28. April sind neue Regelungen in der Straßenverkehrsordnung in Kraft getreten, wie das Bundesverkehrsministerium mitteilt. Einige der neuen Vorschriften dienen der Sicherheit von RadfahrerInnen. So müssen jetzt Kraftfahrzeuge einen Mindestabstand von 1,5 m in Ortschaften und von 2 m außerorts beim Überholen von FußgängerInnen und Radfahrenden einhalten. Fahrzeuge über 3,5 Tonnen dürfen beim Rechtsabbiegen nur noch mit Schrittgeschwindigkeit fahren (4–7 km/h) – auch das zum Schutz von Radfahrern. Auf Schutzstreifen für den Radverkehr, die durch eine gestrichelte weiße Linie gekennzeichnet sind, gilt für Autos jetzt ein absolutes Halteverbot. Auf Fahrrädern dürfen Personen nur dann mitgenommen werden, wenn die Fahrräder… Read More

 711 total views

READ MORE

Kinder und Fasten

“Ich möchte wie meine Familie fasten, bis ich Geduld lerne”, sagte Sara- 11 Jahre – in einem Video aus dem Jahr 2017. Sie sagte auch: “Kinder können schrittweise fasten, zum Beispiel in der ersten Phase von Morgendämmerung bis mittags, in der zweiten Phase von Morgendämmerung bis nachmittags und in der letzten Phase, von der Morgendämmerung bis Sonnenuntergang. So können Kinder wie ich erfolgreich fasten.” Und über das Fasten während der Schultage sagte Sara: “Wenn ich von der Schule zurückkomme, esse ich so viel und fange dann an zu fasten.“ Kinder müssen im Islam eigentlich nicht fasten. Man darf sie in keinem… Read More

 1,204 total views,  4 views today

READ MORE

Platz für landwirtschaftliche Maschinen

Viele Menschen suchen derzeit Erholung im Freien. Dazu haben sie ein Recht. Sie müssen aber nach dem baden-württembergischen Naturschutzgesetz auf die Belange der Grundstückseigentümer und Nutzungsberechtigten Rücksicht nehmen. Zu diesen gehören insbesondere Landwirte, von denen derzeit viele wichtige Arbeiten auf ihren Feldern und Wiesen verrichten. Sie sichern damit die Ernährung und arbeiten unter Hochdruck. Ihre landwirtschaftlichen Maschinen kommen nicht rechtzeitig auf die Felder, wenn sie lange Strecken im Schritttempo fahren müssen. Deshalb fordert die Abteilung Landwirtschaft im Landratsamt Tübingen Spaziergänger, Wanderer, Jogger, Reiter oder Radfahrer dazu auf, bei Bedarf soweit an die Seite zu treten, dass landwirtschaftliche Fahrzeuge sicher vorbeifahren… Read More

 639 total views

READ MORE

Betretungsverbot für landwirtschaftliche Nutzflächen

In Baden-Württemberg dürfen landwirtschaftlich genutzte Flächen während der Nutzzeit nicht betreten werden. Dieses Verbot gilt auf Äckern zwischen der Aussaat und der Ernte. Wiesen sind von der Zeit des Aufwuchses bis zur Beweidung geschützt, also zwischen Anfang März und Ende Oktober. Hunde dürfen in diesen Zeiten nicht auf die geschützten Flächen gelassen werden. Dieses Betretungsverbot steht im baden-württembergischen Naturschutzgesetz von 2015. tun042408 Impressionen zum Leben in Zeiten der Corona-Pandemie: Foto: tünews INTERNATIONAL; Mostafa Elyasian, 15.04.2020 Aktuelle Informationen zu Corona: Hier klicken  1,369 total views

 1,369 total views

READ MORE

Keine Abfälle in der Landschaft lassen

Wer die freie Landschaft in Baden-Württemberg betritt, muss seine Abfälle und den Kot seiner Hunde aufnehmen und entfernen. Die Regelung gilt unter anderem zum Schutz des Ernteguts: Wer möchte schon Hundekot in seinem Mehl oder Brot? Das Verbot, Abfälle in der Landschaft zu hinterlassen, steht im baden-württembergischen Naturschutzgesetz von 2015. tun042409 Impressionen zum Leben in Zeiten der Corona-Pandemie: Foto: tünews INTERNATIONAL; Wolfgang Sannwald, 15.04.2020 Aktuelle Informationen zu Corona: Hier klicken  700 total views

 700 total views

READ MORE

Der Muezzin ruft über Lautsprecher zum Gebet

Der Moscheeverein Rottenburg wird zum ersten Mal den Gebetsruf zum Fastenbrechen mit einem Lautsprecher übertragen. Der Ruf ist rund um die Moschee in der Bahnhofstraße zu hören. Er erklingt im Fastenmonat Ramadan bis 23. Mai jeweils bei Sonnenuntergang (anfangs gegen 20 am Ende der Fastenzeit gegen 21.15 Uhr) und dauert etwa zwei Minuten. Die Stadtverwaltung begründet diese „besondere und einmalige Geste gegenüber den muslimischen Gläubigen in Rottenburg“ mit der Ausnahmesituation wegen der Corona-Pandemie. Wie die anderen Religionsgemeinschaften darf auch die muslimische nicht zu Veranstaltungen in die Moschee einladen. Es gibt diesmal kein gemeinsames Gebet und kein gemeinsames abendliches Fastenbrechen. tun042405… Read More

 1,577 total views

READ MORE

Online zu Büchern und Filmen in Tübingen

Die Tübinger Stadtbücherei öffnet voraussichtlich wieder am 6. Mai. So steht es in einer Pressemitteilung der Stadtverwaltung. Bis zur Wiedereröffnung können Bücher, CDs und Filme online auf der Internetseite www.tuebingen.de/stadtbuecherei oder dienstags bis freitags von 10.30 bis 12.30 Uhr unter Telefon 07071 / 204 14 03 bestellt werden. LeserInnen können ihre Bestellungen dienstags bis freitags von 10.30 bis 17 Uhr und samstags von 10.30 bis 14 Uhr am Ausgabefenster abholen. Auf der Homepage findet sich der Link zu einem Kinderbuch. Jede Woche wird ein anderes vorgelesen. tun042303 Impressionen zum Leben in Zeiten der Corona-Pandemie: Foto: tünews INTERNATIONAL; Mostafa Elyasian, 15.04.2020… Read More

 1,591 total views,  2 views today

READ MORE

Rottenburger Bücherei leiht wieder aus

Die Rottenburger Stadtbibliothek hat wieder eingeschränkt geöffnet. Bücher können dienstags, donnerstags und samstags von 10 bis 13 sowie mittwochs und freitags von 10 bis 16 Uhr ausgeliehen werden. Das teilte die Stadtverwaltung mit. Maximal dürfen 30 Menschen im Gebäude sein. Sie müssen Masken tragen und den Sicherheitsabstand einhalten. tun042305 Impressionen zum Leben in Zeiten der Corona-Pandemie: Foto: tünews INTERNATIONAL; Mostafa Elyasian, 15.04.2020 Aktuelle Informationen zu Corona: Hier klicken  1,342 total views

 1,342 total views

READ MORE

Corona-Erlebnisse eines Lebensmittelverkäufers

Mohammad macht seit drei Jahren eine Ausbildung zum Verkäufer in einem Lebensmittelladen in Tübingen. Er glaubt, dass ihn der Coronavirus auch am Arbeitsplatz bedroht. Es gäbe „keine Garantie dafür, dass wir während der Arbeit vor dem Ansteckungsrisiko geschützt sind“. Die einzige Chance des Personals sei: „Wir selbst berücksichtigen die Kontaktvorschrift des Abstandhaltens.“ Einige der Kunden würden keinen Abstand halten, „beispielsweise kommen sie sich untereinander und auch uns vom Personal bei einer Unterhaltung zu nah – obwohl wir im Laden deutlich gekennzeichnet haben, dass jeder Kunde mindestens anderthalb Meter vom Verkäufer und anderen Kunden entfernt sein sollte.“ Er berichtet von einem… Read More

 941 total views

READ MORE

Waldbrandgefahr

Die Gefahr von Waldbränden steigt derzeit in Baden-Württemberg erheblich. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt davor, weil es weiterhin trocken bleibt und die Sonne dauernd scheint. Das treibt die Gefahr von Waldbränden schon am 22. April auf die vierte von fünf Stufen hoch, bei weiterhin steigender Tendenz. Die Gefahr von Waldbränden stellt der DWD im Internet unter www.wettergefahren.de/warnungen/indizes/waldbrand.html dar. Im Wald ist es grundsätzlich verboten, außerhalb einer gekennzeichneten Feuerstelle ein Feuer anzuzünden. Und in Zeiten der Corona-Epidemie haben die Forstbehörden Spielplätze und Grillstellen sowieso gesperrt. Zu beachten ist auch, dass in den Wäldern des Landes in den Monaten März bis einschließlich… Read More

 1,437 total views

READ MORE

Nur maximal vier im Studio

Immer noch senden wir jeden Mittwoch „Newcomer News“ im Studio von „Radio Wüste Welle“, auch jetzt während der Corona-Krise. Wir sind jetzt nur noch maximal vier Leute im Studio – statt früher bis zu acht. Während wir unser Programm live senden, halten wir aus Verantwortung den nötigen Abstand von zwei Metern voneinander und führen unsere Arbeit fort. Die Nachrichten von tünews INTERNATIONAL werden in vier Sprachen gesprochen. Um diese Regel einzuhalten, teilen wir uns als Sprecher in zwei Gruppen auf. Zuerst werden beispielsweise die Nachrichten Deutsch und Arabisch angesagt und anschließend folgen die weiteren zwei Sprachen, also Dari und Englisch.… Read More

 1,221 total views

READ MORE

Einkaufen mit Maske – ein Selbstversuch

Immer mehr Menschen sind mit einer Maske über Mund und Nase unterwegs. Wie fühlt sich das Maskentragen für mich an? Wie reagieren die anderen auf mich, wenn ich vermummt bin? Ich wollte es wissen und startete einen Selbstversuch. Vor dem Betreten eines Drogeriemarkts installiere ich die von einer Freundin, einer Geflüchteten, liebevoll handgefertigte Maske. Es ist nicht viel los, obwohl die Klopapierbestände gerade frisch aufgefüllt wurden. Die erste Kundin, der ich begegne, lächelt mich sehr freundlich an. Das macht Mut. Erstes Problem: Meine Brille beschlägt. Die Atemluft erwärmt sich stärker, als für die noch kühlen Brillengläser gut ist. In der… Read More

 1,502 total views,  2 views today

READ MORE

Wie verbringen wir Ostern während Corona?

Es ist eine besonders schwierige Zeit für uns alle. Wir müssen die Osterferien ohne Freunde, Besuch und Osterfeier verbringen! Aber besonders schwer ist es für die Kinder. Ich werde mit meiner Tochter in den Wald gehen, um nach Ostereiern zu suchen und den Wald besser zu entdecken. Vielleicht werden wir manche Freunde zufällig auf dem Weg treffen und sie mit sicherem Abstand begrüßen. Meine Tochter freut sich darauf, im Wald zu spielen, die Natur und das Wetter zu genießen. Es ist eine echt ungewöhnliche Osterzeit. Wir müssen uns gegenseitig schützen. Und gleichzeitig versuchen wir, uns und unseren Kindern ein wenig… Read More

 1,313 total views,  4 views today

READ MORE

Ostern in der WG

Normalerweise verbringe ich das Osterwochenende mit Freunden auf einem Musikfestival. Am Ostermontag nehme ich dann den ersten Zug zu meiner Familie. Meine Mutter färbt hartgekochte Eier und legt sie in einen schönen Korb. Wir schenken uns kleine Osternester mit Süßigkeiten. Am Abend essen wir Eier, rohen Schinken, ein kräftiges Roggenbrot und Schnittlauch aus dem Garten. Doch dieses Jahr ist alles anders: Ich bleibe in Tübingen in meiner WG, Konzerte und Familienbesuche sind abgesagt. Meine Familie sehe ich heute nur über den Handybildschirm. Unsere Ostergeschenke haben wir per Post verschickt. Mit meiner Mitbewohnerin habe ich zwei Hefezöpfe gebacken. Die können sich… Read More

 1,419 total views

READ MORE

Corona In Afghanistan

In der ganzen Welt gibt nur drei Länder mit wenigen Infizierten – und eines von denen ist Afghanistan. Momentan gibt es in Afghanistan 521 nachgewiesen Infizierte, gestorben sind 15 Personen, 32 sind genesen. Man kann aber vermuten, dass es mehr infizierte Menschen gibt, weil es wenige Tests gab. Seit fast ein Monat kommt das Corona-Virus in Afghanistan vor. Wie in anderen Ländern wurde gleich mit Quarantäne-Maßnahmen begonnen – mit guten Ergebnissen. Obwohl es in Afghanistan kein gutes Gesundheitssystem gibt, haben die Menschen eine gute Lösung zur Bekämpfung des Virus gefunden, indem sie zu Hause bleiben. Aber Afghanistan ist ein armes… Read More

 947 total views

READ MORE

Behörden im Iran verhören Journalisten

Journalisten im Iran, die den offiziellen Aussagen zu Corona widersprechen, leben gefährlich. Die Organisation „Reporter ohne Grenzen“ berichtet von einigen Medienschaffenden, die wegen ihrer Informationen über die Epidemie von Geheimdienst und Revolutionswächtern zu Verhören vorgeladen worden sind. Ein Beispiel: Ein Mensch wurde verhaftet und beschuldigt, heimlich ein Video in einem Leichenschauhaus gemacht zu haben. Das Video zeigte viel mehr Leichen als die Zahl, die die Behörden angaben. Es werde nicht bei der Eindämmung des Corona-Virus helfen, Informationen zu unterdrücken und unabhängig berichtende JournalistInnen zu schikanieren, sagte Christian Mihr, der Geschäftsführer von „Reporter ohne Grenzen“. Die Menschen im Iran müssten „freien… Read More

 1,188 total views,  2 views today

READ MORE

Ideenvolle Zeiten

Das Stadtmuseum lädt alle Tübinger Kinder dazu ein, kreativ zu sein. Sie können unter dem Motto „Tübingen in besonderen Zeiten“ malen, basteln, fotografieren oder einen kurzen Text schreiben. Alle Ideen sind willkommen. Die Kinder können erzählen, wie sie diese besonderen Osterferien verbringen. Was machen sie, wenn Spiele mit Freunden, der Besuch bei Verwandten oder Verreisen ausfallen? Die Kinder können mit ihren Arbeiten zeigen, was sie momentan vermissen und auch, was sie neu entdeckt haben. Die Werke kann man bis Sonntag, 19. April per E-Mail an das Stadtmuseum schicken. Bitte Name, Alter und die Adresse angeben. Das Stadtmuseum präsentiert dann ausgewählte… Read More

 890 total views

READ MORE

Stipendien für Studierende

Bist Du talentiert in deinem Studium und schreibst gut Noten? Es gibt in Deutschland 13 Begabtenförderungswerke, die leistungsstarke Studierende ideell und finanziell unterstützen. Neben sehr guten Noten muss man auch gesellschaftliches und ehrenamtliches Engagement leisten. Das Bewerbungsverfahren erfolgt online und ist unabhängig von sozialer Herkunft. Für mehr Informationen über Studierendenstipendien: www.bmbf.de/de/die-begabtenfoerderungswerke-884.html tun032412 Impressionen zum Leben in Zeiten der Corona-Pandemie: Foto: tünews INTERNATIONAL; Mostafa Elyasian, 06.04.2020 Aktuelle Informationen zu Corona: Hier klicken  679 total views

 679 total views

READ MORE

Ostereier vom Osterhasen?

Wieso soll ein Osterhase Eier legen können? Und wenn nicht, wieso gibt es dann kein Osterhuhn? Jedenfalls sind die Ostereier für die Deutschen sehr wichtig, beobachtete Mohamad Nazir Momand. Mohamad arbeitet seit drei Jahren als Auszubildender im Lebensmittelhandel. Jetzt erlebte er, dass der Bio-Laden nicht ausreichend weiße Eier anbieten konnte: „Seit einer Woche kommen die Kunden und sie fragen, ob wir weiße Eier haben.“ Seine Antwort sei oft: „Leider sind die weißen Eier aus.“ Im Laden gibt es ausreichend braune Eier und bunt bemalte Eier. Das wollen die Leute zurzeit aber nicht. Viele haben jetzt Zeit zum Bemalen. Sie folgen… Read More

 1,285 total views

READ MORE

E-Learning in Zeiten von Corona

Was ist E-Learning? Grundsätzlich umfasst der Begriff E-Learning (electronic learning) alle Formen des elektronisch unterstützten Lernens. Während der Corona-Krise haben zum Beispiel Schülerinnen und Schüler in Deutschland und anderen Ländern Online-Unterricht und müssen ihre Hausaufgaben am PC oder Laptop machen. Welche Vor- und Nachteile hat das E-Learning? Dazu einige Beispiele. Der erste Vorteil ist größtmögliche zeitliche und räumliche Flexibilität. Das heißt, E-Learning ist unabhängig von Stundenplänen und von einem bestimmten Ort wie der Schule. Ein weiterer Vorteil ist, dass SchülerInnen sich zuhause mehr auf die Aufgaben konzentrieren können – wenn sie allein in einem Zimmer sind oder die anderen Anwesenden… Read More

 1,112 total views

READ MORE

Stipendien für Studierende

Bist Du talentiert in deinem Studium und schreibst gut Noten? Es gibt in Deutschland 13 Begabtenförderungswerke, die leistungsstarke Studierende ideell und finanziell unterstützen. Neben sehr guten Noten muss man auch gesellschaftliches und ehrenamtliches Engagement leisten. Das Bewerbungsverfahren erfolgt online und ist unabhängig von sozialer Herkunft. Für mehr Informationen über Studierendenstipendien: www.bmbf.de/de/die-begabtenfoerderungswerke-884.html 032412tun Foto: tünews INTERNATIONAL; Mostafa Elyasian. Aktuelle Informationen zu Corona: Hier klicken  1,257 total views,  2 views today

 1,257 total views,  2 views today

READ MORE

Ostern in Deutschland

Ostern ist das höchste Fest im Christentum. Es ist eng mit dem Weihnachtsfest verbunden, das allerdings für die meisten Deutschen mehr Bedeutung hat und an dem es mehr Geschenke gibt. An Weihnachten feiern Christen die Geburt Jesu Christi. An Ostern feiern sie seinen Opfertod und die Auferstehung. Ostersonntag geht eine Fastenzeit von 40 Tagen voraus, in der sich Gläubige auf Gott besinnen. Der Feiertag ist jedes Jahr an einem anderen Datum: Immer am Sonntag nach dem ersten Frühjahrsvollmond, in den Monaten März oder April. In der Woche vor Oster, der Karwoche, gibt es viele Ereignisse: An Gründonnerstag gedenken Christen des… Read More

 1,229 total views

READ MORE

Tübingen – ich vermisse dich, aber ich bleibe zuhause

Heute, nach langer Zeit und mit viel Sehnsucht habe ich wegen eines wichtigen Termins Tübingen besucht. Meine Gefühle schwankten zwischen Traurigkeit und Freude. Ich empfand Traurigkeit beim Anblick von Orten, die noch vor drei Wochen voller Fußgänger und Besucher waren. Jetzt sind sie erschreckend still und leer, trotzt der strahlend hellen Sonne, die sonst immer Menschen aus ihren Häusern lockte. Gleichzeitig bin ich froh, dass die Menschen zuhause bleiben. Sie befolgen die Regeln zum Schutz der öffentlichen Gesundheit. Wir alle tragen Verantwortung für die Schutzbedürftigen, die der Virus vielleicht noch viel stärker als uns selbst gefährdet. tun033101 Impressionen zum Leben… Read More

 1,393 total views

READ MORE

Lebendige Stadt

Das neu eingerichtete Online-Portal „tueshop.de“ bietet einen gemeinschaftlichen Online-Shop, in dem man Produkte aus verschiedenen Tübinger Geschäften kaufen kann. „Wir freuen uns, dass wir die Tübingerinnen und Tübinger auch in dieser schwierigen Zeit bedienen können“, sagt Selçuk Öner von der tuemarkt GmbH, der Mann hinter dem Portal, das er zusammen mit engagierten Einzelhändlern auf die Beine gestellt hat. Darüber hinaus informiert das Portal über bereits bestehende Online-Shops von Tübinger Geschäften und Dienstleistern. Außerdem zeigt „tueshop.de“ die Lieferangebote von Einzelhändlern und Gastronomen, die keinen Online-Shop haben, jedoch Bestellungen telefonisch oder per E-Mail annehmen. tun033103 Impressionen zum Leben in Zeiten der Corona-Pandemie:… Read More

 991 total views,  2 views today

READ MORE

Internationaler Tag des Kinderbuchs

Der 2. April ist der jährliche Internationale Tag des Kinderbuchs. Ziel ist es, Lust aufs Lesen zu wecken und auf Kinderbücher aufmerksam zu machen. Wegen des Corona-Virus wurden Schulen auf der ganzen Welt geschlossen und Schülerinnen und Schüler müssen zu Hause bleiben. Das könnte eine Chance für sie sein, mehr zu lesen. Eine Verleger-Organisation, die Weltgesundheitsorganisation WHO und UNICEF haben deshalb die Aktion „Read the World“ gestartet. Viele Kinderbuchautoren haben sich dieser Initiative angeschlossen. Sie lesen Kindern und Jugendlichen, die wegen Corona in Isolation leben müssen, Auszüge aus ihren Büchern vor. „Die WHO hat sich verpflichtet, die COVID-19-Pandemie an allen… Read More

 804 total views

READ MORE

Ein Buchhändler fährt Lesestoff aus

Der Tübinger Buchhändler Hermann-Arndt-Riethmüller hat am Samstag, dem 28. März, Kunden seiner Buchhandlung selbst beliefert. Viele Buchhandlungen setzen in Zeiten der Corona-Schließung zwar auf das Online-Geschäft. Wenn Bestellungen eingegangen sind, müssen die Bücher jedoch ausgeliefert werden. Wer bringt den Lesestoff zu den Menschen, die schmökern möchten? Der Seniorchef meinte bei herrlichem Sonnenschein: „Ob ich jetzt durch den Schönbuch radle, oder hier …“, das mache für ihn wenig Unterschied. tun032801 Impressionen zum Leben in Zeiten der Corona-Pandemie: Foto: tünews INTERNATIONAL; Wolfgang Sannwald, 28.03.2020 Aktuelle Informationen zu Corona: Hier klicken  1,346 total views

 1,346 total views

READ MORE

Sommerzeitstart

Am kommenden Sonntag, den 29.03.2020, wird die Zeit in Deutschland umgestellt. Um zwei Uhr wird die Uhrzeit auf drei Uhr vorgestellt. Dadurch wird die Nacht eine Stunde kürzer. Die erste Idee dazu, die Zeit umzustellen stammt aus dem Jahr 1784. Der damalige amerikanische Politiker Benjamin Franklin dachte angeblich darüber nach, weil er Kerzen sparen wollte. In Deutschland wurde die Zeitumstellung im Jahr 1916 eingeführt. 2021 ist wahrscheinlich in den EU-Ländern Schluss mit Zeitumstellungen. tun037203 Foto: tünews INTERNATIONAL; Oula Mahfouz, 27.03.2020  2,951 total views,  4 views today

 2,951 total views,  4 views today

READ MORE

Sport in Corona-Zeiten

Durch die Corona-Krise können viele sportliche Aktivitäten nicht mehr fortgeführt werden. Schwimmbäder, Fitnessstudios und Sportvereine sind geschlossen. Dabei kann eine fehlende Bewegung die Gesundheit negativ beeinflussen. Eine Lösung ist der Sport zu Hause. Wer keine Ideen für eine eigenes Workout hat, kann Videos auf YouTube oder von Fitnessportalen verwenden. Manche der geschlossenen Fitnessstudios laden auch Videos hoch. Es gibt auch kostenfreie Fitness-Apps. Vom Yoga bis zum Krafttraining ist alles zu finden. Zudem besteht die Möglichkeit an der frischen Luft allein oder zu zweit joggen, walken und spazieren zu gehen. tun032403 Impressionen zum Leben in Zeiten der Corona-Pandemie: Foto: tünews INTERNATIONAL;… Read More

 1,251 total views,  2 views today

READ MORE

Deutsch kostenlos online lernen

Die Sprachkurse in den meisten Sprachschulen fallen erstmal bis nach Ostern aus. Wer will, kann dennoch weiter Deutsch lernen – kostenlos online. Wir haben drei Angebote rausgesucht, die übersichtlich und vielfältig sind. Der Radiosender Deutsche Welle bietet unter anderem Kurse bis Niveaustufe C, ein Trainingsprogramm, langsam gesprochene Nachrichten, Videos sowie Übungen und Videos auch für Smartphone und Tablet an. Das alles findet sich unter https://www.dw.com/de/deutsch-lernen/s-2055. Interaktive Übungen für Grammatik, Wortschatz und zu allen möglichen Lehrbüchern hat die Deutschakademie unter https://www.deutschakademie.de/online-deutschkurs/. Dort gibt es auch Audio-Übungen. Interaktiv Grammatik und Wortschatz verbessern? Das geht unter https://deutschtraining.org. Beim Quiz gibt es sofort ein… Read More

 2,122 total views,  2 views today

READ MORE

Muttertag, im März oder im Mai?

In jeder Kultur auf der Welt feiert man jährlich den Muttertag, bloß in verschiedenen Zeiten. Den Tag feierten schon die alten Ägypter, die Griechen und die Römer, um die Mütter für ihre Mühe und Liebe wertzuschätzen. Die Griechen feierten ihn immer im Frühling, wenn die Blüten zu wachsen beginnen. Das galt als Symbol für das Leben, das die Mutter ihren Kindern schenkt. In Deutschland feierten die Menschen erstmals am 23. Mai 1923 mit den Plakaten „Ehret euren Müttern“. Seitdem begehen die Deutschen das Fest am zweiten Sonntag im Mai. Im arabischen Raum hatte das Fest dank ägyptischer Journalisten am 21.… Read More

 6,285 total views,  2 views today

READ MORE

Solidarität in schweren Zeiten

Von Hakan Demir Seit Tagen haben wir uns mit den Nachrichten über das Corona-Virus beschäftigt. Von Anfang an verfolgen wir die Nachrichten jeden Tag, mit wachsenden und vorsichtigeren Augen. Was nach China in Italien passiert ist, war für uns alle sehr schwer zu vergessen. In diesem schwierigen Zeitrahmen dürfen jedoch wichtige Schritte unternommen werden, anstatt zu Hause mit Angst zu warten: Solidarität. Solidarität ist einer der wichtigsten Bausteine für Menschen mit unterschiedlichem Hintergrund, um zusammen zu leben und die Existenz eines Landes aufrechtzuerhalten. Was in Italien und China passiert ist, hat gezeigt, dass das Problem größer ist als erwartet. Wir… Read More

 833 total views

READ MORE

Der Geschmack der Heimat

Theater Der Geschmack der Heimat Von Reem Al Sagheer   „Home is where you have your Kartoffelsalat“: Um das Thema Heimat ging es bei einer Veranstaltung am Samstagabend, 14. September, im Landestheater Tübingen (LTT). Der Geruch von orientalischem Essen lockte beim Theaterfest mehr als 50 Leute an. Im Theatersaal standen ein Herd und einige Kochplatten. Vier Köchinnen und ein Koch aus Syrien, Afghanistan und der Schweiz  brieten Fisch, Hähnchen, Fladenbrot und Wurst. In einem Topf kochten Linsen für Mjadara, eine syrische Spezialität mit Bulgur, Linsen, Zwiebeln und Olivenöl. Die Regisseurin Twyla Zuschneid  hat die Idee für die Veranstaltung  aus Marburg… Read More

 1,479 total views,  2 views today

READ MORE

Angeln in Deutschland Von Sameer Ibrahim

  Was wird benötigt, um in Deutschland angeln zu können? – Jeder, der in Deutschland gerne angeln möchte, benötigt in der Regel einen Fischereischein. Das ist der gängigste Weg. Diesen kann man bei der Gemeinde machen und beantragen. Dazu muss man ein Angelseminar besuchen und anschließend die theoretische und praktische Fischerprüfung absolvieren. Die theoretische Fischerprüfung besteht in der Regel aus einem Fragenkatalog rund um das Angeln. Hierzu zählen beispielsweise Fragen zur Fischkunde, der Gewässerkunde, der Fischhege und der Gewässerbewirtschaftung, der Angelgeräte und Angelmethoden, der Behandlung gefangener Fische sowie etwaige Rechtsvorschriften. Sofern man den Test erfolgreich bestanden hat, bekommt man das… Read More

 1,059 total views

READ MORE