Einreiseverbote nach Deutschland ab 30. Januar

Wer aus Großbritannien, Irland, Portugal, Südafrika und Brasilien kommt, darf ab Samstag, 30. Januar, nicht mehr nach Deutschland einreisen. Ab Sonntag gilt das Einreiseverbot zusätzlich für die afrikanischen Staaten Lesotho und Eswatini. Die Bundesregierung verbietet Fluggesellschaften, Bahn-, Bus- und Schiffsunternehmen die Beförderung von Personen, die aus diesen Staaten einreisen möchten. Grund ist die dortige Verbreitung von Varianten des Corona-Virus. Ausgenommen sind deutsche StaatsbürgerInnen und Ausländer, die in Deutschland leben. Auch Transitreisen und der Warenverkehr bleiben erlaubt. Die Regelung soll bis zum 17. Februar 2021 gelten. Das beschloss das Bundeskabinett am 29. Januar 2021.

tun21012902

Impressionen zum Leben in Zeiten der Corona-Pandemie: Foto: tünews INTERNATIONAL; Mostafa Elyasian, 10.04.2020

Aktuelle Informationen zu Corona: Hier klicken

 3,649 total views,  4 views today

Related posts