Viele Geflüchtete aus der Ukraine in regulären Jobs

Immer mehr Geflüchtete aus der Ukraine haben in Deutschland einen sozialversicherungspflichtigen Job gefunden. Das meldet der Mediendienst Integration und verweist dabei auf die Bundesagentur für Arbeit. Die Zahl der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten stieg demnach von Februar bis Mai um 47 Prozent auf 84 000.
Arbeitsmarktforscher gehen demnach davon aus, dass aus der Ukraine bisher viele gut qualifizierte Geflüchtete nach Deutschland kamen. Rund die Hälfte der Migranten und Migrantinnen aus diesem Land brächten einen Hochschulabschluss mit, 14 Prozent eine Berufsausbildung und weitere 26 Prozent hatten eine höhere Schuldbildung. Im Vergleich zu anderen Herkunftsländern sei das Bildungsniveau der Geflüchteten hoch.
Seit Mai ist die Zahl der Zuwanderer aus der Kriegsregion weiter gestiegen. Ende Juli waren laut Bundesagentur 354000 Geflüchtet aus der Ukraine bei den Jobcentern angemeldet. Diese sind seit dem 1. Juni für diese Gruppe zuständig. 45 600 Männer und Frauen aus der Ukraine sind in Baden-Württemberg registriert. Vorläufigen Zahlen zufolge waren Ende Juli 174000 Geflüchtete aus der Ukraine in Deutschland arbeitslos gemeldet. Die anderen besuchten Integrationskurse oder betreuten ihre Kinder. Vor Beginn des russischen Angriffskriegs waren 15700 Ukrainerinnen und Ukrainer bei den Jobcentern registriert.
tun22081902
www.tuenews.de

Die Agentur für Arbeit in Tübingen. Foto: tünews INTERNATIONAL / Mostafa Elyasian.

 1,504 total views,  6 views today

TÜNEWS INTERNATIONAL

Related posts