Spiel und Spaß nach der Schule

Kinder ab der ersten Klasse und Jugendliche können jetzt jeden Donnerstag nach der Schule spielen und basteln. Dazu lädt das Tübinger Brückenhaus in die Werkstraße 8 ein. Das „After School“-Angebot geht von 16.30 bis 18 Uhr und ist kostenlos. Für jedes Treffen gibt es ein Thema – zum Beispiel Basteln mit Blättern, Kastanien und Steinen, einen Bewegungsparcour, bei dem die Kinder draußen hüpfen, rennen und balancieren, oder eine gemeinsame Schatzsuche. tun092907 Impressionen zum Leben in Zeiten der Corona-Pandemie: Foto: tünews INTERNATIONAL; Mostafa Elyasian, 06.10.2020 Aktuelle Informationen zu Corona: Hier klicken  750 total views,  8 views today

 750 total views,  8 views today

READ MORE

Rottenburger Kinder lernen schwimmen

Kinder ab 5 Jahren und Jugendliche mit KreisBonusCard aus Rottenburg und Umgebung können kostenlos schwimmen lernen. Die Initiative „Schwimmen für alle Kinder“ bietet am Ende der Sommerferien im Freibad zwei Mal je drei Kurse für AnfängerInnen an. Sie sind montags bis freitags vom 31. August bis 4. September und vom 7. bis 11. September. Eine Einheit dauert jeweils 55 Minuten. Kurs 1 beginnt um von 9 Uhr, Kurs 2 um 10 Uhr und Kurs 3 um 11 Uhr. Übungsleiterin ist Marjolin Kutz. Sie nimmt unter marjolinkutz@gmail.com auch die Anmeldungen an. Wer mitmachen möchte, muss an allen Kurstagen Zeit haben. tun072809… Read More

 1,324 total views,  3 views today

READ MORE

Schwimmen üben in den Sommerferien

Kinder und Jugendliche mit KreisbonusCard können in den Sommerferien ihre Schwimmkünste kostenlos verbessern. Die Initiative „Schwimmen für alle Kinder“ bietet im Tübinger Freibad zwei Termine an. Geübt wird jeweils montags bis freitags je 55 Minuten, Übungsleiter ist Adrian Wendt. Voraussetzung für beide Kurse ist, dass die TeilnehmerInnen schon Schwimmbewegungen machen können. Der erste Kurs ist von Montag, 17. August, bis Freitag, 28. August, 10 bis 11 Uhr für 5- bis 9-Jährige sowie von 11 bis 12 Uhr für 10- bis 15-Jährige und für Mädchen 16+. Im zweiten Kurs von Montag, 31. August, bis Freitag, 11. September, üben von 10 bis… Read More

 1,043 total views,  4 views today

READ MORE

Corona ab 1. Juli: Veranstaltungen mit mehr als 20 Personen

In Baden-Württemberg gelten ab dem 1. Juli 2020 neue Regelungen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie. Ab dann sind Veranstaltungen mit bis zu 250 Personen möglich. Voraussetzung ist, dass den Teilnehmenden für die gesamte Dauer der Veranstaltung feste Sitzplätze zugewiesen werden und die Veranstaltung einem im Vorhinein festgelegten Programm folgt. Unter diese Regelung fallen beispielsweise Kulturveranstaltungen, Vereinstreffen oder Mitarbeiterversammlungen. Untersagt sind weiterhin Tanzveranstaltungen mit Ausnahme von Tanzaufführungen sowie Tanzunterricht und -proben. Ab dem 1. August sind Veranstaltungen mit weniger als 500 Personen wieder erlaubt. Bis zum 31. Oktober sind Veranstaltungen mit über 500 Teilnehmenden weiter untersagt. Dies steht in der Verordnung der… Read More

 4,121 total views,  1 views today

READ MORE

Corona ab 1. Juli: Clubs und Diskotheken bleiben untersagt

In Baden-Württemberg gelten ab dem 1. Juli 2020 neue Regelungen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie. Clubs und Diskotheken dürfen weiterhin nicht öffnen. Prostitutionsstätten, Bordelle und ähnliche Einrichtungen sowie jede sonstige Ausübung des Prostitutionsgewerbes bleiben ebenfalls untersagt. Dies steht in Paragraph 13 der Verordnung der Landesregierung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-CoV-2 vom 23. Juni 2020. tun062504 Impressionen zum Leben in Zeiten der Corona-Pandemie: Foto: tünews INTERNATIONAL; Mostafa Elyasian, 25.06.2020 Aktuelle Informationen zu Corona: Hier klicken  2,726 total views

 2,726 total views

READ MORE

Sommerferienprogramm in Tübingen

Die Stadt Tübingen veranstaltet in der Zeit vom 25.07. bis zum 12.09 ein Sommerferienprogramm für Tübinger Kinder. Das Programm enthält viele Aktivitäten und Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 15 Jahren, von Sport, Musik, Kunst, Spielen bis hin zu Programmieren, Tanz-Camps oder Zirkus. Aufgrund der Corona-Situation kann nicht sichergestellt werden, dass alle Aktivitäten stattfinden. Daher wird das Programm regelmäßig im Internet aktualisiert. Die Anmeldung erfolgt online. Die Teilnahmekarten müssen vom 14. bis 16. Juli abgeholt und bar bezahlt werden. Für Kinder mit „KreisBonusCard Junior“ ist die Teilnahme kostenfrei, sie bezahlen nur 2 Euro Grundgebühr. Abholadresse: Salzstadel… Read More

 508 total views,  2 views today

READ MORE

Sommerferienprogramm in Mössingen

Die Stadt Mössingen veranstaltet seit mehr als 40 Jahren ein Sommerferienprogramm für Kinder auch aus Ofterdingen und Bodelshausen. Im Zeitraum vom 23. Juli bis zum 30. September bietet sie ca. 200 Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche aus diesen Kategorien an: Kunst, Sport, Information und Entdeckung, Freizeit, Jugendliche, Handwerk, Theater, Backen und Kochen. Die Teilnahme ist kostenpflichtig, der Preis variiert je nach Workshop. Mit der KreisBonusCard können Kinder an zwei Veranstaltungen kostenfrei teilnehmen. In den Rathäusern kann man außerdem einen Antrag auf finanzielle Unterstützung stellen. Anmeldeschluss für das Sommerferienprogramm ist der 30. Juni 2020. Für mehr Informationen, Anmeldung und Programmliste: www.unser-ferienprogramm.de/moessingen/index.php… Read More

 1,556 total views

READ MORE

Wieder geöffnet: die Jugendhäuser

Die städtischen Jugendhäuser in Tübingen öffnen stufenweise ihre Türen ab Montag 8. Juni. Informationen zu den Angeboten und wie man sich anmeldet, kann man auf den jeweiligen Internetseiten und in den sozialen Medien erfahren. „Wir sind froh, dass wir den Jugendlichen nach dreimonatiger Schließung wieder Orte außerhalb von Elternhaus und Schule anbieten können“, sagt Bürgermeisterin Dr. Daniela Harsch. Das Jugendcafé Bricks hat bereits geöffnet und bietet in der zweiten Woche der Pfingstferien eine Stocherkahn-Fahrschule an. Das Jugendforum Waldhäuser Ost öffnet am Montag, 8. Juni, das Jugendhaus Pauline in der Südstadt folgt am Dienstag, 9. Juni. Die anderen Häuser öffnen nach… Read More

 1,739 total views

READ MORE

Fitness im Studio eingeschränkt erlaubt

Fitness- oder Yogafans können ab Dienstag, 2. Juni, wieder im Studio trainieren. Das baden-württembergische Kultusministerium gab jetzt die Lockerungen für den Indoor-Sport bekannt. Allerdings gelten neben dem Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen den Trainierenden noch andere Regeln. Die SportlerInnen müssen umgekleidet zum Training kommen. Es darf keinen direkten körperlichen Kontakt und kein Gedränge geben. Beschäftigte des Studios notieren Name, Datum, Dauer des Besuchs und Adresse oder Telefonnummer der Gäste. Die Räume müssen ausreichend belüftet und die Geräte nach jeder Benutzung sorgfältig gereinigt oder desinfiziert werden. Umkleiden und Sauna bleiben geschlossen. Schwimm- oder Hallenbäder werden nur für Schwimmkurse oder -unterricht geöffnet.… Read More

 825 total views

READ MORE

Gelockerte Regeln für Feste, Kultur und Fußball

Geburtstagskinder oder Hochzeitspaare profitieren von neuen Lockerungen der Corona-Regeln. Ab Montag, 1. Juni, dürfen sich in privaten geschlossenen Räumen bis zu zehn Leute zum Feiern treffen. Im Freien dürfen bei einem privaten Fest maximal 20 Menschen sein. Das sagte der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann am Dienstag. Kulturinteressierte können ab dem 1. Juni wieder Kinos oder Theater, Konzerte oder Opern besuchen. Allerdings dürfen nur weniger als 100 Menschen im Saal anwesend sein. Außerdem muss es feste Sitzplätze geben. Nach der Kultur in die Kneipe oder Bar? Das ist erst wieder ab Dienstag, 2. Juni, möglich. Ab diesem Tag können Kinder und… Read More

 1,472 total views

READ MORE

Kein wildes Baden in Flüssen

Steigende Temperaturen locken zum Baden in kühle Gewässer. Derzeit untersagt die Corona-Verordnung noch die allgemeine Öffnung von Schwimmbädern oder Badeseen. Das Gesundheitsamt im Landratsamt Tübingen weist zusätzlich darauf hin, dass kein Fluss oder Bach im Kreisgebiet als Badegewässer eingestuft ist. Diese werden nicht auf die Kriterien der Badegewässerverordnung Baden-Württemberg untersucht. Vor allem Fäkalkeime waren beifrüheren stichprobenhaften Messungen deutlich über den Grenz- und Richtwerten. Das gilt auch für Neckar und Steinlach. Es wird daher empfohlen, in diesen Fließgewässern nicht zu baden. Ein Überblick über die Badegewässer in Baden-Württemberg, die regelmäßig auf ihre Qualität hin mikrobiologisch überwacht werden, gibt die Homepage der… Read More

 701 total views,  2 views today

READ MORE

Perspektiven 2: Mehr Sport im Freien und offene Biergärten

Sportfans können sich freuen. Vom 11. Mai an ist wieder mehr Sport unter freiem Himmel erlaubt. Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann nannte am Mittwoch unter anderem Tennis, Leichtathletik und Golf. Auch die Clubs der Bundes- und der zweiten Liga dürfen ab Mitte Mai wieder spielen – allerdings ohne Zuschauer im Stadion. Darauf haben sich die Chefs der Bundesländer und Bundeskanzlerin Angela Merkel geeinigt. Noch vor Pfingsten können im Freien – in Biergärten oder Eiscafés – wieder Gäste bewirtet werden. Auch Boote können wieder ausgeliehen werden. Ab Pfingsten dürfen Fitnessstudios und Freizeitparks öffnen sowie Campingplätze und Hotels Gäste empfangen. Kranke, alte und… Read More

 679 total views

READ MORE

Gaststätten und Freizeiteinrichtungen bleiben geschlossen

In Baden-Württemberg bleiben bis auf weiteres aufgrund der Corona-Verordnung geschlossen: Gastronomiebetriebe, Bars, Clubs, Diskotheken, Kneipen und ähnliche Einrichtungen. Auch Theater, Opern, Konzerthäuser, zoologische und botanische Gärten und ähnliche Einrichtungen müssen zu bleiben. Nicht erlaubt sind weiterhin Messen, Kinos, Freizeitparks und Anbieter von Freizeitaktivitäten (drinnen und draußen), Spielhallen, Spielbanken, Wettannahmestellen und ähnliche Einrichtungen, Prostitutionsstätten, Bordelle und ähnliche Einrichtungen. Der Sportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen, Schwimm- und Spaßbädern ist weiterhin untersagt. Fitnessstudios und ähnliche Einrichtungen bleiben geschlossen. Spielplätze bleiben gesperrt. Dienstleistungsbetriebe im Bereich der Körperpflege wie Kosmetikstudios, Massagepraxen, Tattoo-Studios und ähnliche Betriebe dürfen ebenfalls nicht öffnen. Gastronomiebetriebe dürfen… Read More

 422 total views

READ MORE