Mehr Unternehmen beschäftigen Geflüchtete

Viele nach Deutschland geflüchtete Menschen arbeiten inzwischen bei Unternehmen. Das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) hat eine Studie veröffentlicht, die zeigt, dass mittlerweile auch mehr Unternehmen als früher geflüchtete Menschen einstellen und ausbilden. So beschäftigt in Deutschland etwa jede vierte Firma (24 Prozent) Geflüchtete, was insgesamt 429.000 Unternehmen bedeutet. Im Vergleich zu 2016 ist die Zahl damit um ein Prozent gestiegen. Die Beschäftigten sind öfter Hilfs- als Fachkräfte und etwa jedes zehnte Unternehmen beschäftigt Geflüchtete im Rahmen einer dualen Ausbildung. Als Hauptgrund, weshalb sie keine Geflüchteten beschäftigen, nannten Unternehmen die mangelnden Sprachkenntnisse und den hohen Betreuungsaufwand. Allerdings sehen laut der Studie die Arbeitgeber, die geflüchtete Menschen einstellen, eine Bereicherung in interkulturellen Teams. Außerdem bestärken die hohe Einsatzbereitschaft und die Arbeitsmotivation der Geflüchteten die Firmen dazu, diese auch langfristig einzustellen.

Die komplette Studie: https://www.iwkoeln.de/studien/gutachten/beitrag/sarah-pierenkemper-christoph-heuer-mehr-gefluechtete-in-ausbildung-und-beschaeftigung.html

tun092204

Impressionen zum Leben in Zeiten der Corona-Pandemie: Foto: tünews INTERNATIONAL; Mostafa Elyasian, 27.09.2020

Aktuelle Informationen zu Corona: Hier klicken

 1,196 total views,  2 views today

Related posts