Auffrischungsimpfung nach drei Monaten

Die Ständige Impfkommission (Stiko) hat ihre Empfehlung zur Booster-Impfung geändert. Die Auffrischungsimpfung für Menschen ab 18 Jahren kann ab dem vollendeten dritten Monat nach der vollständigen Grundimmunisierung gegeben werden. Ältere Menschen oder solche mit Vorerkrankungen sollten bei den Booster-Impfungen bevorzugt werden. Sie haben ein größeres Risiko, schwer an Corona zu erkranken. Wer sich nachweislich mit Corona infiziert hatte, soll mindestens drei Monate nach der Infektion abwarten, um eine einmalige Impfdosis zu bekommen. Das teilt die Stiko mit. Grund für diese Empfehlung sind unter anderem neue Daten über die Schutzdauer gegen die Omikron-Variante des Corona-Virus.

Siehe https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/EpidBull/Archiv/2022/02/Art_01.html und https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/EpidBull/Archiv/2022/02/Art_02.html

tun21122107

Das Robert Koch-Institut (RKI) in Berlin. Foto: tünews INTERNATIONAL / Mostafa Elyasian.

Aktuelle Informationen zu Corona: Hier klicken

 10,282 total views,  2 views today

TÜNEWS INTERNATIONAL

Related posts