Kostenlose Corona-Schnelltests in Ammerbuch

Außer in Tübingen bietet das Deutsche Rote Kreuz auch in Ammerbuch kostenlose Corona-Schnelltests an. Die Teststelle in der Rollengasse 10 in Entringen ist dienstags und donnerstags von 18 bis 19 Uhr sowie samstags und sonntags von 9 bis 10 Uhr geöffnet. Für den Test muss ein Termin auf der Homepage www.schnelltest.drk-ammerbuch.de gebucht werden. Weitere Infos unter https://www.timify.com/de-de/profile/drkammerbuch/?v=4 tun22070501 www.tuenews.de Das Rathaus in Entringen. Foto: tünews INTERNATIONAL / Mostafa Elyasian.        2,996 total views,  2,664 views today

 2,996 total views,  2,664 views today

Corona-Bürgertests kosten ab Juli drei Euro

Es wird ab Juli keine kostenlosen Corona-Bürgertests mehr geben. Das sagte Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach. Ab Donnerstag, 30. Juni, müssen drei Euro pro Schnelltest bezahlt werden. Nur für Kinder bis zu fünf Jahren und Risikogruppen gibt es weiterhin kostenlose Tests. Zu den Risikogruppen zählen Frauen in den ersten drei Monaten der Schwangerschaft, BesucherInnen von Kliniken und Pflegeheimen, Angehörige von Infizierten, BewohnerInnen von Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen und Menschen, die sich nicht impfen lassen können. Die kostenlosen Tests haben den Staat bisher durchschnittlich eine Milliarde Euro pro Monat gekostet, so Lauterbach. Das Deutsche Rote Kreuz in Tübingen plant, ab Juli an… Read More

 5,535 total views,  285 views today

Bis 25. Juli Masken im ÖPNV und in Arztpraxen tragen

Anders als im vergangenen Jahr steigt die Zahl der Corona-Infizierten in diesem Sommer.  Deshalb hat die Landesregierung bestimmte Regeln bis 25. Juli verlängert. Das bedeutet, dass bis zu diesem Datum im Öffentlichen Personen-Nahverkehr (ÖPNV) und in Arztpraxen weiter Masken getragen werden müssen. „Die Corona-Pandemie ist noch nicht vorbei“, sagte Gesundheitsminister Manfred Lucha. Er bittet daher alle Menschen in Baden-Württemberg, verantwortlich zu sein und sich an die Quarantäne-Regeln zu halten. Positiv auf das Corona-Virus Getestete müssen sich weiterhin sofort isolieren. Die Isolation endet frühestens nach fünf Tagen – aber nur, wenn Betroffene mindestens 48 Stunden lang keine Symptome wie zum Beispiel… Read More

 2,929 total views,  18 views today

Corona-Impfung für Kinder ab fünf Jahren

Fachleute rechnen damit, dass sich im Herbst und Winter wieder mehr Menschen mit dem Corona-Virus infizieren. Deshalb empfiehlt die Ständige Impfkommission (Stiko) jetzt vorsorglich auch für gesunde Kinder zwischen fünf und elf Jahren eine Impfung. Sie sollen nur einmal geimpft werden. Dafür wird eine reduzierte Dosis des Impfstoffs Comirnaty von Biontech verwendet. Ab sechs Jahren kann auch mit dem Vakzin Spikevax von Moderna geimpft werden. Bisher hatte die Stiko die Impfung nur für Kinder mit Vorerkrankungen oder mit Kontakt zu Risikopatienten und für Jugendliche ab 12 Jahren empfohlen. Antworten auf Fragen finden sich unter: https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/COVID-Impfen/FAQ_Liste_Impfung_Kinder_Jugendliche.html, weitere Informationen unter https://www.sciencemediacenter.de/alle-angebote/press-briefing/details/news/aktualisierte-covid-19-impfempfehlung-fuer-5-bis-11-jaehrige/ tun22052501… Read More

 5,815 total views,  15 views today

Affenpocken: keine allgemeine Gefahr

In Deutschland sind einige Personen mit Affenpocken infiziert. Wird diese Krankheit zur neuen Pandemie? Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach sieht keine allgemeine Gefahr für die Bevölkerung. Der Erreger sei bekannt und man wisse, wie er bekämpft werden könne. Das Virus wird durch engen Kontakt, nicht über die Luft, übertragen. Zu den Symptomen gehören Fieber, Kopf- und Muskelschmerzen sowie Hautausschläge. Das Bundesgesundheitsministerium empfiehlt, dass Infizierte mindestens 21 Tage isoliert werden. Auch enge Kontaktpersonen und Haushaltsmitglieder sollten in Quarantäne. Die meisten Menschen erholen sich von der Krankheit nach ein paar Wochen. Deutschland hat 40.000 Dosen eines Pocken-Impfstoffs bestellt. Dieser Impfstoff „kann eine Ansteckung mit… Read More

 6,131 total views,  17 views today

Schwierige Suche nach der Wahrheit: Faktenchecks auf Englisch und Arabisch

Je weiter entfernt ein Ereignis, desto schwieriger, sich ein Bild vom Geschehen zu machen. Das gilt erst recht für Kriege und Katastrophen. Fernsehen, Internet, Zeitungen und Zeitschriften berichten zwar. Doch wer sich aus Medien informiert, muss sich darauf verlassen können, dass die Informationen der Wahrheit entsprechen. Bei Konflikten und Kriegen sind aber auch bewusst gestreute Falschinformationen – so genannte Fake News – im Umlauf, um die öffentliche Meinung im eigenen Interesse zu manipulieren. Es ist zwar nicht ganz einfach, Informationen auf ihre Plausibilität zu überprüfen, aber es gibt Hilfsmittel: Rundfunksender beispielsweise bieten Faktenchecks an. Manche davon auch in anderen Sprachen,… Read More

 4,198 total views,  17 views today

Reduziertes Impfangebot im Landkreis

Da die Nachfrage nach Impfungen gegen das Corona-Virus im Landkreis Tübingen stark gesunken ist, schließen viele der extra dafür eingerichteten Impfmöglichkeiten: Alte Post Rottenburg, Poststraße 15: seit 25. März geschlossen Tonnenhalle Mössingen, Löwensteinplatz 1: ab Freitag, 1. April geschlossen, letzte Öffnung am 31. März von 14 bis 18:30 Uhr Alte Universitäts-Apotheke Tübingen, Röntgenweg 9: ab 1. April bis Ende April reduzierte Öffnungszeiten von Donnerstag bis Samstag, 13:30 bis 19:30 Uhr Ab 1. Mai schließen alle Pop-up-Impforte des Landkreises, des Universitätsklinikums und des Deutschen Roten Kreuzes (DRK). Wer sich danach noch impfen lassen möchte, kann dies in einer der über 200… Read More

 8,540 total views,  4 views today

Neuer Corona-Impfstoff von Novavax ab 4. März

Möglichst viele Menschen sollen sich gegen das Corona-Virus impfen lassen. Das empfehlen führende Gesundheitsinstitute und Gesundheitsbehörden weltweit. Für diejenigen, die der Produktionsweise der bisher verfügbaren Impfstoffe misstrauen, gibt es jetzt den traditioneller hergestellten Impfstoff Nuvaxovid der Firma Novavax. Das Impfstoffprotein wird in Insektenzellen reproduziert und in den Oberarm gespritzt. Dagegen bildet dann der menschliche Körper Antikörper. Diese Immunantwort schützt in diesem Fall Studien zufolge zu 90 Prozent vor einer weiteren Infektion. Die bisher verfügbaren Impfstoffe wie Biontech/Pfizer und Moderna funktionieren mit Hilfe von Erbgutschnipseln. Diese regen Körperzellen dazu an, selbst das Spike-Protein des Virus herzustellen. Das löst dann die gewünschte… Read More

 11,442 total views,  4 views today

Kinderärztin Zen Aldeen: Corona-Impfungen sind wichtig

Die Impfung gegen Covid 19 sei ein „großer Lichtblick“ im Kampf gegen das Corona-Virus. Dies erklärt Frau Ezdehar Zen Aldeen im Video-Interview mit tünews INTERNATIONAL. Zen Aldeen kam vor fünf Jahren aus Syrien nach Deutschland. Sie war Impfärztin im Corona-Impfzentrum des Landkreises Tübingen und hat sich selbst impfen lassen. Wer sich impfen lässt, senkt das Risiko für eine Infektion oder deren schweren Verlauf erheblich, sagt Zen Adleen. Das Impfen sei aber auch für die Gesellschaft insgesamt wichtig. Wenn genügend Menschen geimpft sind, kann sich das Virus nicht mehr ausbreiten. Wer sich impfen lässt, schützt deshalb auch andere, beispielsweise Menschen mit… Read More

 3,613 total views,  6 views today

Geänderte Impfzeiten und mobile Aktionen

Im Landkreis Tübingen wird weiter geimpft. Termine für die Impf-Orte in der Alten Universitäts-Apotheke in Tübingen im Röntgenweg 9 (täglich von 14.30 bis 21 Uhr), in der Alten Post in Rottenburg in der Poststraße 15 (montags und freitags von 14 bis 20 Uhr, samstags von 8 bis 14 Uhr, ab 14. Februar nur noch freitags) und in der Tonnenhalle in Mössingen am Löwensteinplatz 1 (dienstags und donnerstags von 14 bis 20 Uhr, ab dem 10. Februar nur noch donnerstags) können online gebucht werden unter www.medizin.uni-tuebingen.de/pop-up-impforte Mobile Impfaktionen ohne Termin gibt es jeweils von 11 bis 16.30 Uhr am Samstag, 5.… Read More

 7,867 total views,  4 views today

1 2 3 6